Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Lukas Pertl holte bei der U23 - Europameisterschaft in Burgas (BUL) auf verkürzter Strecke den hervorragenden 10. Platz.

Der 21-Jährige empfiehlt sich somit für die Triathlon U23 - Weltmeisterschaft im September auf Cozumel (MEX). Auf heimischen Boden konnten sich in Kitzbühel acht ÖTRV-Nachwuchsathleten im spannenden neuen Rennformat für das Finale qualifizieren. Wenige Stunden davor wurden die Österreichischen Meister im Nachwuchs eruiert.

Pertl unter zehn besten Athleten Europas

Bei der heutigen U 23 Europameisterschaft in Burgas (BUL) standen 65 Athleten am Start. Mit einer sehr guten Schwimmleistung und einem schnellen Wechsel fand der 21-Jährige in der großen Führungsgruppe wieder. Trotz großer Hitze konnte Pertl auch den abschließenden 5 Kilometern mit seiner Laufstärke aufzeigen und auf dem 10. Platz die Ziellinie überqueren. „Es fühlt sich gut an zu den zehn besten U 23 Athleten Europas zu gehören“ freut sich Pertl. Er empfiehlt sich somit für die U23 Weltmeisterschaft im September auf Cozumel (MEX). Theresa Moser musste das Rennen bei den Damen auf der Radstrecke frühzeitig beenden.

ETU Triathlon U23 Europameisterschaft, Burgas (BUL)

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. David Castro Fajardo (ESP), 59:51 min

2. Dario Chitti (ITA), 59:54 min

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

3. Shachar Sagiv (ISR), 59:57 min

10. Lukas Pertl (TRI-TEAM Hallein, S), 1:00:23 h

Es waren insgesamt 65 Athleten aus 21 Nationen am Start.

Acht ÖTRV-Nachwuchshoffnungen im Junioren Europacup Finale auf heimischen Boden

Bei der heutigen Qualifikation für den morgigen Junioren Europacup konnten sich in Kitzbühel insgesamt acht ÖTRV-Nachwuchsathleten in einem spannenden neuen Rennformat, das in Kitzbühel Weltpremiere feiert, qualifizieren. Im 15 Sekundentakt sind die Athleten heute über 500 m Schwimmen, 12,3 km Radfahren und 3 km Laufen ins Rennen um einen der 30 Startplätze für morgen ins Rennen gegangen. Im Finale wird im klassischen Format über 250 m Schwimmen, 7,8 km Radfahren und 2 km Laufen gestartet. Für den ÖTRV werden Anne Struijk, Therese Feuersinger, Hannah Moser, Hannah Hanusch und Mona Ritter bei den Juniorinnen und Philip Pertl, Tjebbe Kaindl und Lukas Gstaltner bei den Junioren am Start sein.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo