Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Sieger des Trumer Triathlons, Giglmayer AndreasKids- und Funtriathlon, Sprintdistanz und das Highlight des Tages, die Austragung der österreichischen Staatsmeisterschaft, standen am Programm des gestrigen Tages.

In Summe standen 823 Athletinnen und Athleten am Start. Besonders erwähnenswert der sehr hohe Frauenanteil von knapp 30 %, der ansonsten im Schnitt bei 10 – 15 % liegt – ein Spiegelbild des Trumer Triathlons als Veranstaltung für die ganze Familie.

Staatsmeisterschaftstitel für Lisa Hütthaler und Lokalmatador Andreas Giglmayer
Bei den Staatsmeisterschaften über die olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 37,5 km Radfahren und 10,5 km Laufen) waren Lisa Hütthaler und Lokalmatador Andreas Giglmayer nicht zu schlagen. Lisa Hütthaler siegte in 2:15:22,8sec mit einem beachtlichen Vorsprung auf die zweitplatzierte Lydia Waldmüller, 2:21:04,7 sec und Romana Slavinec als Drittplatzierte mit einer Zeit von 2:23:02,2.

Andreas Giglmayr, nach dem Schwimmen noch in der zweiten Verfolgungsgruppe liegend, nutzte den Heimvorteil und die Tücken der Radstrecke mit knackigen Anstiegen perfekt sich für sich aus und konnte sich von Runde zu Runde von den Verfolgern absetzen. Beim abschließenden Laufen demonstrierte er seine Stärke und siegte in einer Zeit von 2:00:17,5 vor Lukas Hollaus, 2:01:56,1 und Nikolaus Whilidal, 2:02:40,4.

Kids-, Funtriathlon und Sprintdistanz
140 Kinder hatten beim Kids-Triathlon, je nach Altersklasse, unterschiedliche Distanzen zu bewältigen. Hochmotiviert und zum größten Teil schon mehr als professionell wurde hier um die Podestplätze gekämpft!

Fun- und Sprintdistanz waren die weiteren Bewerbe. Auf der Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 25,4 km Radfahren und 5,2 km Laufen) siegte bei den Damen Maria Weißenbacher von der Union TriRun Kuchl in einer Zeit von 1:31:48, bei den Herren sicherte sich Bernhard Hirsch vom HSV Trisport Ried den Sieg in 1:19:32.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

„Friends of A1 Staffel“ bei der SprintdistanzSchwimmstart
Manfred Pamminger, Heinz Arzberger und Zsolt Löw waren die prominenten Starter bei der „Friends of A1 Staffel“ auf der Sprintdistanz. Besonders hervorzuheben die Leistung von Manfred Pamminger, der nicht nur für die Staffel schwamm, sondern auch die Disziplinen Radfahren und Laufen alleine absolvierte. Die Gesamtzeit der Staffel betrug 1:24:33,2sec und belegte dabei den 4. Rang in der Klasse männlich. Manfred Pamminger absolvierte den Triathlon in 1:45:05,2 und wurde 64. in der Klasse Elite M2.

Damen

  1. Lisa Hütthaler                      2:15:22,8
  2. Lydia Waldmüller                2:21:04,7
  3. Romana Slavinec               2:23:02,2

Herren

  1. Andreas Giglmayer                2:00:17,5
  2. Lukas Hollaus                      2:01:56,1
  3. Nikolaus Wihlidal                 2:02:40,4


Sprintdistanz

Damen

  1. Maria Weißenbacher        Union TriRun Kuchl              1:31:48,2
  2. Alexandra Engleder         Trirun Linz                         1:32:06,8
  3. Anja Jedynak                  WSV Otterskirchen             1:33:35,4

Herren

  1. Bernhard Hirsch                 HSV Trisport Ried                 1:19:32,9
  2. Stefan Weinberger             PSV Tri Linz                          1:32:06,8
  3. Peter Leo                         Triathlon Zillertal                   1:33:35,4

Fotos ©G-Sport, Susanne Holzmann

{phocagallery view=category|categoryid=384|limitstart=8|limitcount=2}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo