Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Sara Vilic (C) GEPANach der Heim-Europameisterschaft im Vorjahr in Kitzbühel, finden nun am kommenden Wochenende die ETU Triathlon Europameisterschaften 2015 in Genf (SUI) statt.

Für Österreich werden dabei Sara Vilic, Julia Hauser, Lukas Hollaus und Thomas Springer über die Olympische Distanz um Spitzenplätze kämpfen. Spannende Entscheidungen sind auch bei den JuniorInnenrennen, wie auch bei den Paratriathleten zu erwarten.

Bei den Age Group Bewerben wird der ÖTRV mit dem größten Team bei einem internationalen Wettbewerb außerhalb Österreichs vertreten sein.

Topplatzierte ÖTRV Athleten in Genf am Start

Mit Sara Vilic (49. Platz), Julia Hauser (98. Platz) und Lukas Hollaus (57. Platz) werden am Samstag gleich drei der hundert besten Triathleten der Welt für Österreich am Start stehen. Auch Thomas Springer (150. Platz) befindet sich nach dem 3. Platz vor wenigen Wochen beim Weltcup in Mexiko auf dem Vormarsch. 

Sehr erfreulich ist in diesem Zusammenhang die Gesamtentwicklung der österreichischen AthletInnen in der Weltrangliste: Lisa Perterer ist derzeit mit der besten Platzierung ihrer Karriere (und besten Platzierung einer österreichischen Athletin in der Verbandsgeschichte) auf dem 7. Platz in dieser wiederzufinden. Sie wird voraussichtlich beim Olympic Test Event in Rio de Janeiro (BRA), Anfang August, wieder ins Renngeschehen eingreifen. Alois Knabl (mit Platz 81 im Ranking der fünfte ÖTRV Athlet in den Top 100 der Welt) wird nächstes Wochenende beim WM-Serienrennen in Hamburg wieder an den Start gehen.

Nachwuchs, Paratriathleten und Age Group EM

Bei den Juniorinnen wurde neben Therese Feuersinger, die Ende Juni ihren ersten Junioren-Europacup gewinnen konnte, durch die Verletzung von Sara Skardelly, die Salzburgerin Anne Struijk nachnominiert. Bei den Junioren werden Philip Horwarth und Bastian Schwöllenbach an den Start gehen. Gemeinsam wird das Junioren-Quartett auch den Team EM Bewerb am Sonntag bestreiten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Bei den Paratriathleten wird Oliver Dreier die Titelverteidigung in seiner Klasse (PT3) in Angriff nehmen. In der Klasse PT2 wird der Kärntner Christian Troger im Einsatz sein.

Nach Großbritannien und der Schweiz stellt der ÖTRV mit 119 Startslots (Sprint- und Olympische Distanz) das drittgrößte Age Group Kontingent bei der Triathlon EM. Es ist dies das größte ÖTRV-Age Group Team bei einem internationalen Wettbewerb außerhalb Österreichs.

Die Rennen im Überblick

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen)

Armband Love Running

10. Juli 2015

11:00 Uhr  Age Group Sprintdistanz
16:00 Uhr  Paratriathlon Sprintdistanz

11. Juli 2015

08:00 Uhr  Junioren Sprintdistanz
10:00 Uhr  Juniorinnen Sprintdistanz
12:00 Uhr  Elite Herren Olympische Distanz
15:30 Uhr  Elite Damen Olympische Distanz

12. Juli 2015

06:30 Uhr  Age Group Olympische Distanz
12:00 Uhr  Elite Mixed Relay (Teambewerb)
14:30 Uhr Junioren Mixed Relay (Teambewerb)

Foto (C) GEPA


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo