Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Es wird der große Vorlauf für die IRONMAN 70.3 Weltmeisterschaften 2015 – der heurige IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun am 31. August 2014.

Wer in diesem Jahr noch die Möglichkeit haben möchte, einen Eindruck der neuen Weltmeisterschaftsstrecke zu gewinnen, hat gute Karten, denn noch gibt es wenige Startplätze für die bereits dritte Auflage dieses Rennens im Herzen des Salzburger Landes. Trotzdem gilt, desto schneller, umso größer die Chance, denn die Plätze sind heiß begehrt.

Ein Jahr vor der Weltmeisterschaft 2015 setzt man in Zell am See-Kaprun auf einen Mix aus altbewährten und neugeschaffenen Streckenelementen, die ein packendes und spektakuläres Rennen garantieren. Vor allem die Radstrecke erstrahlt schon heuer in neuem Glanz und wurde auf eine 90 Kilometer-Runde ausgedehnt. Kleinere Anstiege, sowie schnelle Passagen lassen das Herz jedes Athleten höherschlagen. Wer schon 2014 in Zell am See-Kaprun an den Start geht, zählt somit zu den ersten Sportlern auf dieser neuen WM-Strecke!

Nichts geändert hat sich am Zieleinlauf mitten in der Fußgängerzone Zell am Sees. Die letzten Meter durch die mit Zusehern gefüllte Innenstadt setzen bei den Athleten die letzten Kraftreserven frei und sorgen für einmalige Stimmung und Gänsehaut.

Am Tag vor dem IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun, wird erstmals ein Triathlon über die Olympische Distanz ausgetragen. Mit dem TRI THE LAKE, können Anfänger und Kurzstreckenspezialisten ihre Form für bevorstehende Rennen überprüfen, oder einfach nur die unglaubliche Stimmung im Rahmen der IRONMAN 70.3 – Rennwoche auf sich wirken lassen.

Der IRONMAN 70.3 Zell am See-Kaprun 2014, eine Erfolgsgeschichte schreibt ein weiteres Kapitel und wer sich jetzt noch anmeldet, ist mitten drin, statt nur dabei.

Foto ©zellamsee


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo