Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Litschau- 5. Waldviertler Eisenmann Triathlon - 2009-08-08 Einen ganz klaren Favoritensieg gab es beim 5. Waldviertler Eisenmann Triathlon (2,3 km Schwimmen / 84 km Rad / 21 km Laufen) in Litschau.

Der zweifache Ironman-Weltmeister Norman Stadler aus Deutschland gewann mit über zehn Minuten Vorsprung vor den österreichsichen Spitzentriathleten Niederreiter Daniel, Langbrandtner Norbert und Frühwirt Alexander.
Nach dem Schwimmen noch auf Platz 3, war der Deutsche auf der Radstrecke um über acht Minuten schneller als der Zweitplatzierte. Auch beim anschließenden Halbmarathon war der Stadler um mindestens eine Klasse besser als die restliche Konkurrenz und baute seinen Vorsprung weiter aus. Der Viertplatzierte war am Ende bereits über 23 Minuten zurück.
Die besten Weinviertler Triathleten waren Pesau Helmut (33. Platz / SV Falkenstein) und Pömmerl Walter (36. Platz / TRIA Deutsch Wagram)

Bei den Damen ging es etwas enger zu. Der Sieg ging ebenfalls nach Deutschland. Schwalbe Ulrike, nach dem Schwimmen nur auf Platz 12, arbeitete sich auf der Radstrecke mit bestem Radsplit auf Rang 2 vor. Beim anschließenden Halbmarathon überholte sie ihre Landsfrau Forstner Renate, die am Ende Platz 3 hinter der Ungarin Sved Melita belegte.
Beste Österreicherin Wurde "Barbie" Tesar auf Gesamtrang 4 vor Zelenka Bettina (Bild) vom TRIA Deutsch Wagram.

Ergebnislink
Fotos: Johann Newetschny


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo