Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Trumer Triathlon powered by A1 in Obertrum am See geht in die vierte Runde und wird heuer erstmalig über 3 Tage, von Freitag bis Sonntag, ausgetragen.

Als neue Bewerbe kommen ein Ladies Aquathlon und die erstmalige Austragung der österreichischen Staatsmeisterschaft über die olympische Distanz hinzu. Schon jetzt zeichnet sich ein neuer Teilnehmerrekord mit in etwa 1.400 StarterInnen ab.

6 Bewerbe an 3 Tagen
Los geht es am Freitag mit dem Ladies Aquathlon und der Eröffnungsfeier mit Weißwurstparty, am Samstag folgen Kids Triathlon, Sprint- und Funtriathlon sowie dem Highlight am Samstag, der Austragung der Staatsmeisterschaft über die olympische Distanz. In bewährter Weise folgt am Sonntag der krönende Abschluss des Triathlon-Wochenendes, nämlich die Mitteldistanz, bei dem auch die Sieger und Titelverteidiger der letzten Jahre an den Start gehen und um den Sieg kämpfen - wie Franz Höfer (Sieger 2011), Markus Liebelt (Sieger 2012) und Massimo Cigana (Sieger 2010).

Attraktive Neuerungen und tolles Rahmenprogramm
Und auch in diesem Jahr trumpft der Trumer Triathlon wieder mit vielen Neuerungen neben den 6 Bewerben: ein neuer Zielkorridor für noch mehr Stimmung, eine Videowall, die Live-Bilder vom Wettkampfgeschehen auf der Strecke zeigt und eine  Trumer Triathlon Watch zum Sonderpreis von nur Euro 10,-. Weiters gibt es für alle AthletInnen neben Badehaube, Lanyard und Startnummerband ein funktionelles Finisher-Shirt im Trumer-Triathlon Design, eine Trumer Triathlon Trinkflasche „special edition“ für alle Erwachsenen sowie diverse weitere Beigaben der Sponsoren.

Spannend wird es schon am Freitagabend im Rahmen eines Weltrekordversuches von Franz Müllner, dem „Austrian Rock“, der versuchen wird Kinder mit einem Gesamtgewicht von mehr als 500 kg zu stemmen!

Der Trumer Triathlon bietet somit auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl an Triathlon-Bewerben und ein hochkarätiges Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Das bewährte Erfolgsrezept
Das perfekte Zusammenspiel von entscheidenden Faktoren machen den Trumer Triathlon zum Erfolg: eine Gemeinde, die geschlossen und energisch hinter der Veranstaltung steht, Sponsoren, die mit allen Kräften das Triathlonwochenende unterstützen und ein Eventkonzept mit dem perfekten Mix aus sportlicher Herausforderung und attraktivem gesellschaftlichem Interesse.

Der Trumer Triathlon repräsentiert die Identität der Gemeinde Obertrum
„Wenn sich heuer im Juli die Triathlon-Elite in Obertrum einfindet, ist es bereits die dritte Auflage dieses Events. Die Veranstaltung konnte von Jahr zu Jahr vergrößert werden weshalb man auch heuer mit einem Teilnehmerrekord rechnen darf. Die Kernidentität blieb jedoch dieselbe. Der Trumer Triathlon steht für die regionale Verbundenheit zwischen der heimischen Bevölkerung, Tourismus, Wirtschaft und Sport“, so Simon Wallner, Bürgermeister von Obertrum am See, einleitend!

„Die Tourismusregion Trumer Seenland bietet beste Möglichkeiten zum Wandern, Rad fahren und Schwimmen, kurzum beste Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. Anschließend lässt man den Tag in gemütlicher Runde in unseren wunderschönen Gastgärten ausklingen“, so Wallner weiter.

„Besonders freut mich das großartige Engagement des Vereins „TrumerTriTeam“, welcher sich über stetig steigende Mitgliederzahlen freuen kann. Das „TrumerTriTeam“ ist zum einen an der Organisation des Events beteiligt, sorgt aber auch dafür, dass die zahlreichen Zuschauer am Streckenrand einige Lokalmatadore anfeuern können. Die zahlreichen Fans machen diese Triathlon-Veranstaltung zu einem unvergesslichen Event, bei dem die Gemeinde Obertrum mit dem Trumer Seenland perfekt repräsentiert wird“, so Wallner abschließend!

Das Salzburger Seenland freut sich auf den vierten Trumer Triathlon
„Die Verantwortlichen des Trumer Triathlons mit ihren Helfern haben wieder großartige Arbeit geleistet. Somit ist gewährleistet, dass der vierte Trumer Triathlon mit sechs Bewerben ein tolles Erlebnis für die Athleten und für die vielen Zuschauer wird“, so Franz Federspieler, GF Tourismusverband Obertrum am See, einleitend.

„Dem Salzburger Seenland, besonders den Gemeinden rund um den Obertrumer See, wird an diesem Triathlon-Wochenende  ein sportliches Ereignis der besonderen Art geboten. Wie schon in den letzten Jahren ist der Austragungstermin am dritten Juliwochenende sehr gut gewählt. Bereits in der Vergangenheit haben die AthletInnen die Möglichkeit von ihren Familien begleitet zu werden und verbringen in und rund um Obertrum einen Kurzurlaub.

Das wirtschaftliche Ziel für den Tourismus dieser Region wurde deshalb erreicht, weil die Familien erfreulicherweise nicht nur an den drei Austragungstagen bei uns nächtigen, sondern bereits einige Tage vor und nach dem Event an- und abreisen“, so Federspieler weiter.

„Der fahnen- und blumengeschmückte Veranstaltungsort Obertrum am See zeigt sich schon Wochen vor dem Ereignis von seiner schönsten Seite. Wenn sich SportlerInnen zum Training bei uns einfinden liegen Vorfreude und Spannung in der Luft. Der Tourismusverband als einer der Veranstalter, die Organisatoren und ich als Geschäftsführer des Tourismusverbandes Obertrum am See freuen sich auf die Sportlerinnen,  Sportler und Gäste die nach Obertrum am See kommen um mit uns DAS Trumer Triathlon Fest zu feiern“ so Franz Federspieler abschließend!

Teilnehmerrekord mit mehr als 1.400 TeilnehmerInnen
„Wir freuen uns auf einen neuen Teilnehmerrekord mit etwa 1.400 TeilnehmerInnen in Obertrum am See. Innerhalb von nur 3 Jahren hat es der Trumer Triathlon geschafft, zur größten – nicht zu einer internationalen Serie gehörenden – Triathlonveranstaltung zu werden. Ein besonderes Highlight wird die Österreichische Staatsmeisterschaft über die Olympische Distanz werden, zu der wir etwa 5000 Zuschauer erwarten. Inzwischen ist der Trumer Triathlon als 3-tägige Veranstaltung zu einem einzigartigen Höhepunkt im Österreichischen Triathlonkalender geworden“, so Josef Gruber, Organisationschef vom Trumer Triathlon. Starke Partner an der Seite des Trumer Triathlon – A1 Telekom, APG, Raiffeisen und Salzburger Landesversicherung AG

A1 Telekom – Der Sport und die AthletInnen stehen im Vordergrund
Presentingsponsor A1 geht mit dem Trumer Triathlon in die vierte Runde. Susanne Speil, Leiterin Sponsoring A1Telekom Austria AG, erklärt: „Das einzigartige am Trumer Triathlon ist neben der beeindruckenden Landschaft und der perfekten Organisation das tolle Angebot an vielfältigen Wettkämpfen für die ganze Familie. Eine tolle Stimmung macht den Trumer Triathlon für die Athleten, ihre Anhänger und Fans zu einem ganz besonderen Erlebnis. Auch heuer werden wieder viele A1 MitarbeiterInnen an den Start gehen“.

Sport fördern heißt Standorte lebenswert machen
„Raiffeisen ist der Region verpflichtet. Das zeigt sich auch im gesellschaftlichen Engagement der Raiffeisenbanken, das das Zusammenleben der Menschen vor Ort fördert, und zwar in allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Hier nimmt der Sport einen wichtigen Stellenwert ein.

Unser Sportengagement deckt alle Ebenen ab - die lokale, die regionale und die Bundesebene. Wir sind sowohl im Breitensport, in der Nachwuchsförderung als auch im Spitzensport adäquat vertreten.

Spitzen- und Leistungssport nützt Salzburg auf vielfältige Art und Weise. Sportliche Höchstleistungen – die beim Trumer Triathlon seit vielen Jahren geboten werden - machen Salzburg weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass in den Regionen Spitzensport geboten werden kann, ist das Engagement der lokalen Wirtschaft. Eine große Rolle kommt dabei den kommunal verankerten Raiffeisenbanken zu.

Training, Motivation und ein fairer, interner Wettkampf gehören auch zur Raiffeisen-Unternehmenskultur dazu. Die Parallelen zum Sport liegen auf der Hand. Wir sehen es als sportliche Herausforderung, jeden Tag Bestleistungen für unsere Kunden zu erbringen: Durch gezielte Angebote, aktive Kundenansprache und eine umfassende Beratung“, erläutert Christoph Bachleitner vom Raiffeisenverband Salzburg.

Fotos ©Luipersbeck


Kommentar schreiben