Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

GGC: Am 8. Juni 2013 fand zum bereits 12. Mal der Eberndorfer Volkslauf unter der Leitung von Hanz Enzersfellner statt.

Bei Kaiserwetter meldeten sich über 200 Läufer, was neuen Teilnehmerrekord bedeutete, für die Bewerbe über 10 Kilometer (2 Runden), 5 Kilometer (1 Runde, entweder Lauf oder Nordic Walking) sowie die Kinderläufe über verschiedene Distanzen an.

Als Neuerung wurden dieses Jahr alle Bewerbe mit Start und Ziel im Stift Eberndorf durchgeführt, was für einen besonders atmosphärischen Zieleinlauf sorgte. Die 10-km-Läufer wurden bei der 1. Passage des Stifts wie die Finisher von Sprecher Peter Holzer und den zahlreichen Zusehern angefeuert und motiviert. Aufgrund des ungewohnt warmen Wetters mit Temperaturen in den hohen Zwanzigern und Abschnitten mit etwas Gegenwind konnten die Läufer keine absoluten Topzeiten erzielen.

Bei den Männern siegte Martin Pogelschek (Kelag Energy Running Team) in 35:25 vor Christoph Nageler (LC Stockenboi) und Lokalmatador Christian Müller (LG Südkärnten). Bei den Damen war Ultraläuferin Ulrike Striednig (Pewag Racing Team) in 41:55 eine Klasse für sich. Dahinter komplettierten Elisabeth Starz vom KLC, gebürtige Eberndorferin, und Manuela Zeppitz (LG Südkärnten) das Podest. Über 5 Kilometer siegten Elisabeth Herzog (LAC Klagenfurt) sowie Mario Kummer (Pewag Racing Team), beim Nordic Walking Max Jurkowitsch (LC Weststeiermark) und Claudia Trattnig (Bleiburger Walker). Da der 5-km-Lauf zum Gesunde Gemeinde Cup zählte, wurden auch die 3-er-Teams geehrt, die am Nähesten an der Durchschnittszeit lagen.

Nach dem Lauf wurden die Läufer von einem reichhaltigen Mehlspeisenbüffet und einem gesunden und schmackhaften Essen von Küchenchef Fritz Lamprecht verwöhnt. Zudem gab es bei der Siegerehrung eine umfangreiche Sachpreisverlosung, sodass auch jene Läufer, die keinen Stockerlpatz erringen konnten, eine Chance auf einen tollen Preis erhielten.

Trotz eingängiger Streckenmarkierung und aufmerksamem Schlussläufer gingen allerdings drei Athleten auf der Laufstrecke verloren: Das Team der Gesunden Gemeinde Eberndorf um Bürgermeister Gottfried Wedenig geriet bei der Hälfte der Strecke in eine Geburtstagsfeier und tauchte dort unbemerkt von den Veranstaltern für eine Weile ab und konnte erst etwas später das Ziel im Stift erreichen...

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo