Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Aufgrund des Coronavirus wurden nun auch in Österreich die ersten Laufveranstaltungen abgesagt.

Wie das Bundesministerium heute beschlossen hat, dürfen bis 1. April 2020 keine Outdoor-Veranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmern in Österreich ausgetragen werden. Das betrifft u.a. den Welser Halbmarathon und den Eisbärlauf in Wien, aber nicht den Vienna City Marathon.

Linz Marathon und Wien Marathon (noch) nicht betroffen

Der Wien Marathon findet am 19. April 2020 statt und ist von diesen Maßnahmen (noch) nicht betroffen. Auch der für 5. April 2020 geplante Linz Marathon muss noch nicht abgesagt werden. Sollte es aber zu einer Verlängerung des Zeitraumes kommen, drohen auch den zwei großen österreichischen Marathonveranstaltungen jeweils eine Absage.

Halbmarathon in Wels abgesagt

Die erste große Laufveranstaltung, die von einer Absage betroffen ist, ist der Welser Halbmarathon, der am 15. März stattfinden hätte sollen. Der Welser Halbmarathon hat bereits die Absage bestätigt. Am gleichen Tage hätte in der Prater Hauptallee der Eisbärlauf des LCC Wien stattfinden sollen. Auch dieser wird gestrichen (noch nicht offiziell bestätigt).

Weitere große Laufevents im März sind u.a. der Vulkanland-Frühlingslauf in Leitersdorf und der Wiener Feuerwehrlauf. Offizielle Absagen gibt es allerdings noch nicht. Auch der Frauen Fun Run am 1. April könnte gestrichen werden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

UPDATE: Der Vienna City Marathon hat die Anmeldungen vorzeitig geschlossen. Die Veranstaltung ist aber noch nicht abgesagt. Die VCM Winterlaufserie am 29. März wurde bereits abgesagt:

UPDATE: Auch die Österreichischen Crosslaufmeisterschaften wurden abgesagt.

UPDATE: Der Linz Marathon wurde abgesagt:


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Überall werden jetzt Veranstaltungen abgesagt. Wie bescheuert ist das denn ? Ich arbeite oft am Wochenende und nehme mir gelegentlich für Laufveranstaltungen extra frei ( was in unserer Personaldecke schwer genug ist ) oder ich nehme mir dafür Urlaub. Jeden Tag werden in Deutschland Menschen mit dem Auto tot gefahren, sterben an Krebs, und hier macht man so einen Aufstand. Es ist nur noch lächerlich.
Zitieren Dem Administrator melden
0
Weiß jemand eigentlich wie das ist bei Absage bezüglich des Startgeldes? Habe Startplatz für Wien... fällt dann unter die Kategorie höhere Gewalt, oder ? Mal sehen ob er stattfindet
Zitieren Dem Administrator melden
+5
Es braucht nur einer in der U-Bahn niesen oder husten, und die ganzen Absagen waren völlig umsonst.
Die wahren Verbreitungsherde sind die öffentlichen Verkehrsmitteln.
Wenn sich jeder die Hände waschen würde und kranke zuhause bleiben, hätten wir kein Problem mit Corona und auch keine Grippewelle.
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo