Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Int. Raml-Gastro 7-Brückenlauf (C) Schimbäck

Traumwetter, super Stimmung, sportliche Höchstleistungen, viele Läuferinnen und Läufer - das war der Zwettler Raml-Gastro 7-Brückenlauf 2014!

Die SU Raika Zwettl kann auf ein Laufsportfest zurückblicken, das Sportlern und Zusehern lange in guter Erinnerung bleiben wird. Das Um und Auf bei einer Laufveranstaltung ist und bleibt die perfekte Witterung – und die war am Pfingstsamstag einfach unschlagbar gut.

Das hat mit Sicherheit auch dazu beigetragen, dass diesmal insgesamt 370 Läuferinnen und Läufer die unterschiedlichen Bewerbe im Rahmen des Zwettler Raml-Gastro 7-Brückenlaufes in Angriff genommen haben. Dazu kamen viele Laufsportfans aus Nah und Fern, die für super Stimmung entlang des Rundkurses in Zwettl gesorgt haben.

Den Hauptbewerb des Raml-Gastro 7-Brückenlaufes über 7,5 km (gleichzeitig auch Bezirksmeisterschaft Urfahr-Umgebung im Straßen- und Geländelauf) gewann diesmal Robert Gruber vom Trailschuhe von Salomon">Salomon Runningteam in der hervorragenden Zeit von 24 Minuten und 22 Sekunden. Er setzte sich damit deutlich vor Matthias Aumayr von TriPowerWimbergerHaus und Martin Karl (SV Gallneukirchen durch. Die Leistung des Siegers ist umso beachtlicher einzustufen, als er am Vormittag des gleichen Tages schon den Vorchdorfer Pfingstlauf bestritten hat, den er als Gesamtzweiter beendet hat!

Das Damenrennen wurde eine klare Angelegenheit für die bekannte oö. Triathletin Daniela Rechberger vom Team Honeder Naturbackstube. Die Linzer Topsportlerin siegte vor Laura Hochreiter von der SU Bad Leonfelden und Astrid Kitzbichler von der SU Raika Zwettl und zeigte sich im Anschluss begeistert von der tollen Laufsportveranstaltung in Zwettl an der Rodl – Danke für die Komplimente Daniela!

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Nicht weniger als 32 Staffeln nahmen den Manzi-Staffellauf (3er Staffeln – je Läufer 1 Runde zu 1250m) in Angriff. Die SU Raika Zwettl freut sich, dass mittlerweile so viele Hobbyläufer an diesem Bewerb teilnehmen, in dem die Spitzensportkomponente nicht zwingend im Vordergrund stehen muss. In erster Linie geht es um Spaß und Freude an der Bewegung inmitten vieler Gleichgesinnter.

Die Siegerteams 2014 waren bei den Herren die „SU Raika Zwettl Langläufer“, in der Mixedwertung das „Langzwettler Power Team“ und bei den reinen Damenstaffeln die „Langzwettlinga Medls“.

Den actionreichen Schlusspunkt eines tollen Pfingstsamstages in Zwettl setzte schließlich traditionellerweise der Zwettlathon x-trem-Lauf. 27 Damen und Herren wagten sich an das halsbrecherische Abenteuer, in dem neben läuferischen Qualitäten vor allem Mut und Kraft gefragt sind, um den Parcours über meterhohe Mauern und Böschungen durch das Wasser unter den Brücken des Rundkurses in Zwettl bewältigen zu können. Der Sieg beim Zwettlathon x-trem-Lauf 2014 ging an das Geschwisterpaar Markus Schwarz und Magdalena Schwarz von der SU Raika Zwettl, die damit ihre krankheitsbedingt abwesende Schwester Nathalie Schwarz mehr als würdig verteten haben.

{phocagallery view=category|categoryid=281|limitstart=12|limitcount=4}

Fotos (C) Schimbäck


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo