Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zell am See-Kaprun (TP/OTS) - 1.000 Teilnehmer kämpfen sich beim Radrennen durch die Alpen

Am 7. und 8. Juni 2013 setzt Zell am See-Kaprun wieder ein Zeichen in der Mountainbike-Szene, wenn das anspruchsvolle Bike Four Peaks-Rennen in der dritten Etappe dort Halt macht. Expertise durch zehn Jahre Mountainbike-Weltcup-Erfahrung: Zell am See-Kaprun feiert dieses Jahr beim Vier-Etappen-Wettkampf Premiere und präsentiert sich somit als attraktive Bike-Destination.

Bei den Bike Four Peaks absolvieren rund 1.000 Teilnehmer, darunter zahlreiche internationale Top-Fahrer, eine Gesamtstrecke von 300 Kilometern und über 9.000 Höhenmetern an vier Tagen. Die abwechslungsreiche Strecke des Wettbewerbs verläuft von Ruhpolding in Deutschland über die Bike-Destination Kaprun bis nach Neukirchen am Großvenediger. Teilnehmer sind neben dem amtierenden deutschen Marathonmeister Markus Kaufmann auch der österreichische Staatsmeister Alban Lakata.

Außergewöhnliche Etappe in Kaprun
Eine spannende Strecke erwartet Sportler bereits auf dem Weg nach Kaprun. Von Kirchberg in Tirol müssen die Biker am 7. Juni 2013 einen Zweitausender überwinden und kurz vor dem Ortseingang Kapruns kräftig in die Pedale treten: Nach dem Salzachtal gilt es eine steile Piste zu überqueren und anschließend die fordernde Up-Hill-Strecke zum Maiskogel hinaufzufahren. Danach geht es weiter zum "Bachlertrail" - einem naturbelassenen Freeride-Trail auf dem Kitzsteinhorn - hinab zum Klammsee. Von dort aus verläuft die Route ins Zentrum des Bike-Reviers nach Kaprun, welches zugleich das Etappenziel ist. Am 8. Juni 2013 startet von der Ortsmitte auch der Endspurt der Bike Four Peaks, wenn die Mountainbiker die Wildkogelalm auf über 2.000 Metern erklimmen. Nach 1.150 Höhenmetern Abfahrt zurück ins Tal, steuern die Teilnehmer Neukirchen - das Ziel der Bike Four Peaks - an.

Geübte Mountainbiker können sich auf der Website http://www.bike-fourpeaks.de online registrieren und sich über Strecken- und Programmdetails informieren. Die Gebühr für den Startplatz beträgt 345 Euro.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Foto ©Erwin Hegen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo