Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Foto (C) Karelly Lupispuma.com

Graz (OTS) - Christoph Strasser feierte heute seinen zweiten Sieg in Folge beim RAAM 2014 und hat seine eigenen Rekorde gebrochen.

Christoph Strasser, der Botschafter der Lyoness Child & Family Foundation (CFF), feierte heute einen überlegenen Sieg beim Race Across America (RAAM) 2014 und stellt die Konkurrenz mit unglaublichen Rekorden ins Abseits.

Nicht nur, dass er mit dem schnellsten Start in der 31-jährigen Geschichte des RAAM die Mitbewerber demoralisierte, auch fuhr er die knapp 5.000 km lange Strecke mit der höchsten jemals gemessenen Durchschnittsgeschwindigkeit von 26,41 km/h. Sein unermüdlicher Kampfgeist und seine körperliche Fitness reichten schlussendlich nicht nur zum Sieg, sondern auch zu einer Rekordzeit von 7 Tagen, 15 Stunden und 56 Minuten - und das trotz einer um 50 Meilen (ca. 80 km) längeren Strecke.

Diese Fabelzeit wird die Konkurrenz auch in den nächsten Jahren vor einige Herausforderungen stellen. Strasser im Ziel: "Ich bin absolut sprachlos, dass es so eine tolle Zeit wurde. Ich bin stolz, dass ich diesen dritten Sieg wieder mit einer Rekordfahrt holen konnte. Mein größter Dank im Ziel gilt meinem elfköpfigen Team."

Foto (C) Karelly Lupispuma.com

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo