Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

TurnstundeNach einer bereits veröffentlichten Studie der SportsEconAustria beträgt die Bruttowertschöpfung des österreichischen Sports im weiteren Sinn Euro 16,4 Mrd. - dies entspricht 7,49 % des gesamten österreichischen BIP! Besonders beeindruckend sind die Zahlen der Beschäftigten im Sportsektor: Im weiteren Sinn beschäftigt der Sport 333.000 Menschen (8,72 %).

Ausgehend von den nur 28 % der österreichischen Jugendlichen, die Sport treiben, ist das Potential für die Wirtschaft erkennbar. Es ist zu erwarten, dass eine Verdoppelung der 28 % (ähnlich wie in Schweden) zu einem deutlichen Zuwachs der Wirtschaftsleistung im Sportsektor führt. Mit einer Zunahme der Sportausübung können Arbeitsplätze geschaffen und die Wirtschaft unterstützt werden.

Für BSO-Präsident Dr. Peter Wittmann ist die Bedeutung des Sports für die Wirtschaft eindeutig: "Der Sport ist ein unterschätzter Wirtschaftsfaktor, der für Österreich enorm viel leistet. Sind mehr Menschen sportlich aktiv, führt dies auch zu gesamtwirtschaftlich positiven Auswirkungen für Österreich. Die Einführung der täglichen Turnstunde ist daher auch wirtschaftlich von großer Bedeutung."

VSSÖ-GF Mag. Michael Nendwich betont: "Der gesamte Sportfachhandel steht hinter der Aktion und hat das mit einem österreichweiten Aktionstag zum Sammeln tausender Unterschriften eindrucksvoll bestätigt. Kinder mit Freude an Bewegung, sind die Sportler und damit natürlich auch die Kunden der Sportindustrie und des Sportfachhandels von morgen. Wir denken hier als starker und innovativer Partner der heimischen Wirtschaft aber auch einen entscheidenden Schritt weiter: Wirtschaftswachstum ist nur dann wirklich nachhaltig, wenn es auch mit dem körperlichen Wohlbefinden und der Gesundheit der Bevölkerung Hand in Hand geht."


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo