Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Äthiopierin Flomena Cheyech feiert nach ihrem Triumph beim Vienna City Marathon in Toronto ihren zweiten Marathonerfolg in diesem Jahr.

Die 31-Jährige beeindruckte Mitte April in Wien mit der drittschellsten Zeit (2:24:34 h) in der Geschichte des Wien Marathons. Beim Scotiabank Toronto Waterfront Marathon stürmte Cheyech in 2:25:13 Stunden erneut auf das oberste Podest.

Weniger gut erging es Henry Sugut, der bereits drei Mal den Vienna City Marathon gewonnen hatte, und mit 2:06:58 Stunden auch die schnellste je in Österreich gelaufene Zeit hält. Der Kenianer belegte in 2:11:07 Stunden nur Platz 4. Den Sieg holte sich der Äthiopier Chimsa Deressa (2:07:05 h)


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo