Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
Pin It

Die Weltmeisterschaften zählen in vielen Sportarten zu den wichtigsten Titelkämpfen der Welt. Im Fußball sind die globalen Titelkämpfe gar das wichtigste Sportevent der Welt, in der Leichtathletik haben nur die Olympischen Spiele einen höheren Stellenwert als die Weltmeisterschaften.

Wir geben einen Überblick über die erfolgreichsten Nationen bei den Weltmeisterschaften der wichtigsten Sommersportarten.

Die erfolgreichsten Fußball-Nationen

Brasilien ist mit insgesamt fünf WM-Titeln die erfolgreichste Fußball-Nation bei den Männern. Die Seleção war zuletzt allerdings vor 20 Jahren im Jahr 2002 erfolgreich. Geht es nach den WM 2022 Wettquoten, dann ist Brasilien der Top-Favorit auf den WM-Sieg in Katar.

Deutschland und Italien halten bei jeweils vier WM-Titeln und könnten demnach mit einem weiteren Triumph mit Brasilien gleichziehen. 2022 hat allerdings nur Deutschland diese Möglichkeit, da sich Italien nicht für die WM qualifizieren konnte.

Bei den Damen führt die USA mit 4 WM-Erfolgen die Wertung vor Deutschland (2 WM-Titel) an.


Die erfolgreichsten Leichtathletik-Nationen

In der Leichtathletik wird jedes zweite Jahr eine Freiluft-Weltmeisterschaft ausgetragen. In den Jahren dazwischen finden Hallen-Weltmeisterschaften statt. Die globalen Titelkämpfe in der Halle haben aber einen deutlich geringeren Stellenwert als die Weltmeisterschaften im Freien. Eine noch höhere Priorität haben die Olympischen Sommerspiele.

Freiluft-Leichtathletik-Weltmeisterschaften werden seit 1983 ausgetragen. Die mit Abstand erfolgreichste Nation in der Historie der ersten 17 Titelkämpfe ist die USA. Das US-Team holte 380 Medaillen, davon 169 in Gold. Noch auf Platz 2 gereiht ist Deutschland mit 60 Goldmedaillen bzw. 185 Medaillen. In naher Zukunft wird wohl Kenia an Deutschland vorbeiziehen. Das Land der Läufer hält bei ebenfalls 60 Goldmedaillen, aber nur 151 Medaillen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Die Schweiz ist mit vier Goldmedaillen und vier Bronzemedaillen auf Platz 41 positioniert, Österreich liegt mit einer Silbermedaille und drei Bronzemedaillen nur auf Platz 80.

Die besten Marathon-Länder

Auch im Marathonlauf werden seit 1983 Medaillen bei Weltmeisterschaften vergeben.

Wenig überraschend ist Kenia die erfolgreichste Nation. 10 der 34 WM-Titel gingen an Kenia.

Dahinter folgen Spanien, Japan und Äthiopien mit jeweils drei Marathon-Titeln. Den letzten europäischen Marathon-Sieg gab es vor mittlerweile 17 Jahren durch Paula Radcliffe.

Armband Love Running

Deutschlands Athleten holten durch Waldemar Cierpinski (1983) und Katrin Dörre (1991) immerhin zwei Bronze-Medaillen.

Die besten Halbmarathon-Länder

Halbmarathon-Weltmeisterschaften werden im Zwei-Jahresrhythmus ausgetragen. Während der Marathonlauf Teil der Leichtathletik-Weltmeisterschaften ist, wird der Halbmarathonlauf getrennt organisiert.

Die ersten Halbmarathon-Titelkämpfe gab es im Jahr 1992. Bis 2010 wurden die Weltmeisterschaften über die 21,0975 Kilometer jährlich durchgeführt, seitdem jedes zweite Jahr.

Rekordsieger bei den Herren ist Zersenay Tadese. Der ehemalige Halbmarathon-Weltrekordhalter aus Eritrea wurde zwischen 2006 und 2012 5-mal Weltmeister. Bei den Damen führen die Kenianerin Tegla Loroupe, die Britin Paula Radcliffe und die Niederländerin Lornah Kiplagat die Wertung mit drei WM-Titeln an.

Zusammengerechnet ist auch hier Kenia mit 21 WM-Erfolgen die historisch stärkste Nation.


Die erfolgreichsten Eishockey-Nationen

Lange Tradition haben die Eishockey-Weltmeisterschaften bei den Herren. 2022 wurden diese zum mittlerweile 85. Mal ausgetragen. Die erfolgreichsten Nationen sind Kanada und Russland mit je 27 WM-Titeln.

Bisher gab es lediglich acht Nationen mit mindestens einem WM-Titel. Deutschland, Österreich und die Schweiz konnten sich zwar mehrmals in den Top 3 positionieren, ein WM-Titel glückte dem Trio aber nie.

Bei den Damen wurden bisher 20 Weltmeisterschaften ausgetragen. Nur Kanada (11-mal) und die USA (9-mal) wurden bisher Weltmeister.


Die erfolgreichsten Handball-Nationen

Handball-Weltmeisterschaften werden bei den Männern seit 1938 und bei den Frauen seit 1962 ausgetragen.

Sehr ausgeglichen ist die Bilanz bei den Herren. Frankreich führt die Wertung mit 6 Titeln und 11 Medaillen an. Dahinter folgt Schweden mit 4 Goldmedaillen und 12 Top-3 Plätzen. Deutschland ist mit 3 Goldmedaillen, 4 Silbermedaillen und 3 Bronzemedaillen hinter Rumänien auf Platz 4 gereiht. Österreich holte immerhin eine Silbermedaille. Zuletzt gewann 2-mal in Serie Dänemark.

Bei den Damen führt Russland mit 7 Goldmedaillen die Wertung an. Der letzte Titel liegt allerdings bereits 13 Jahre zurück. Dahinter folgen Norwegen und Deutschland mit jeweils vier Erfolgen. Norwegen gewann drei der letzten sechs Weltmeisterschaften. Österreich hält bei einer Bronze-Medaille aus dem Jahr 1999.


Die erfolgreichsten Tennis-Nationen

Im Tennis gibt es keine offiziellen Weltmeisterschaften. Bei den Herren werden am Ende der Saison die ATP Finals ausgetragen. Diese sind vergleichbar mit einer WM. Teilnahmeberechtigt sind die Top 8 der aktuellen Weltrangliste. Rekordsieger ist der Schweizer Roger Federer mit sechs Erfolgen. Sehr erfolgreich war bisher auch Deutschland mit drei Erfolgen durch Boris Becker und zwei Finals-Siegen durch Alexander Zverev.

Bei den Damen wird das Saisonfinale als „WTA Tour Championships“ bezeichnet. Martina Navratilova ist mit 8 Erfolgen die Rekordsiegerin. Serena Williams und Steffi Graf waren 5-mal siegreich.


Zusammenfassung: Die erfolgreichsten Sportnationen

  • Fußball: Brasilien (Herren) / USA (Damen)
  • Leichtathletik: USA
  • Marathon: Kenia
  • Halbmarathon: Kenia
  • Eishockey: Kanada (Herren und Damen)
  • Handball: Frankreich (Herren) / Russland (Damen)
Pin It

Kommentar schreiben

Senden
 
 
Blogheim.at Logo