Anti Corona Run

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mit einer unglaublichen Glanzleistung schrieb der Schweizer Tadesse Abraham beim Marathon in Seoul Laufsport-Geschichte.

Der 33-Jährige verbesserte als Vierter mit 2:06:40 Stunden den Schweizer Rekord um über vierzig Sekunden. Den hielt bisher Viktor Röthlin mit 2:07:23 Stunden, gelaufen im Jahr 2008 in Tokio.

Der gebürtige Eritreer ist zudem der schnellste Marathonläufer auf deutschsprachigem Raum. Und fasst hätte Abraham sogar den Europarekord geknackt. Lediglich vier Sekunden fehlten ihm um den 16 Jahre alten Europarekord des Portugiesen Antonio Pinto zu brechen. Bei Rennhälfte lag Abraham mit 1:02:55 Stunden sogar deutlich unter Kurs Europarekord. In Seoul war er der einzige Nicht-Kenianer unter den Top 8 . Seine Bestzeit verbesserte er um 1:05 Minuten.

Den Sieg sicherte sich Wilson Eruope in 2:05:13 Stunden.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo