Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Rapatz Andreas Halle 2012 OELV KatzenbeisserBereits in gut zwei Wochen steigt mit dem guglindoor Meeting einer der Höhepunkte der österreichischen Leichtathletik-Hallensaison.

Am Donnerstag, 31. Jänner ist in der Linzer Tips-Arena ein packendes Programm vorbereitet, in dem sich österreichische Asse mit Weltklasse-Athleten messen. „Das Meeting wird heuer wieder sehr stark besetzt sein“, verspricht Manager Wolfgang Adler.

ÖLV-Talente mit am Start
Viele von Österreichs besten Athleten, darunter die Leichtathleten des Jahres Beate Schrott und Andreas Vojta konnten für einen Start gewonnen werden. Olympiafinalistin Beate Schrott (Union St. Pölten) bestreitet die 60m Hürden, was eines der prognostizierten Highlights wird. Andreas Vojta (team2012.at) tritt in einem spannend besetzten 800m-Lauf an und trifft dabei auf ÖLV Hallenrekordler Andreas Rapatz (VST Laas), Nachwuchs-Ass Nikolaus Franzmair (Union Linz Oberbank) und den zweifachen Paralympics-Sieger Günther Matzinger (ÖTB Salzburg LA). Benson Seurei aus Kenia, Weltjahresbester 2012 über 1000 Meter, wartet als hochkarätiger Konkurrent.

Zu den Aushängeschildern der Veranstaltung zählen zwei junge Local Heroes mit internationalen Erfolgen: Ivona Dadic (PSV Hornbach Wels) und Lukas Weißhaidinger (ÖTB OÖ). Dadic überzeugte in London als Österreichs jüngste Olympiateilnehmerin und stellte zudem den Österreichischen Mehrkampfekord auf. Nun hat sie als Trainingspartnerin von Olympiasiegerin Jessica Ennis die Möglichkeit von der aktuell weltbesten Mehrkämpferin zu profitieren. Beim guglindoor wird sie im Weitsprung gemeinsam mit Staatsmeisterin Michaela Egger (Union Salzburg) und Marina Kraushofer (SVS) gegen starke Spezialistinnen wie die Olympiafinalistin Ivana Spanovic und die 3-fache Gugl-Siegerin Funmi Jihmo antreten.

Kampf um Limits
Lukas Weißhaidinger peilt im Kugelstoß das Limit von 19,00m für die Halleneuropameisterschaft in Göteborg an. Im Vorjahr hat er bereits starke 19,22 Meter erzielt. Hallen-Staatsmeister Martin Gratzer (LAC Klagenfurt) tritt ebenso an. Die Liste der Konkurrenten führt Europameister Ralf Bartels, der bei seiner Abschiedstour auch nach Linz kommt, an. Olympiafinalist Asmir Kolasinac und Lajor Kurthy sind als Weltklasseathleten die richtige Konkurrenz für die österreichischen Hoffnungsträger.

Das Vorprogramm zum 9. guglindoor-Meeting startet um 15:15 Uhr mit dem Erima-Nachwuchscup. Erklärtes Motto: Gemeinsam gewinnen! Weltklasse-Leichtathletik zum Nulltarif gibt es ab 19 Uhr. Die offizielle Meeting-Eröffnung steht um 18:45 Uhr auf dem Programm.

Quelle ÖLV / Foto ÖLV/Katzenbeisser


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo