Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Äthiopier Bazu Worku sorgte dieses Wochenende beim Houston Marathon für die schnellste Marathonzeit des Jahres.

Worku verteidigte seinen Sieg aus dem Vorjahr und durchlief in 2:07:32 Stunden die Ziellinie. Damit blieb er 34 Sekunden unter der bisherigen Weltjahresbestzeit, die seit 2. Jänner der Kenianer Mariko Kiplagat gehalten hatte.

Bereits am Freitag sollte Worku's Weltjahresbestmarke jedoch Geschichte sein. Denn dann wird in Dubai einer der am stärksten besetzten Marathons des Jahres ausgetragen. Schnellste Marathonläuferin in Houston war die Äthiopierin Abebech Bekele (2:25:52 h). Den Halbmarathonbewerb, der zugleich als US-Meisterschaft ausgetragen wurde, gewannen Meb Keflezighi (61:23 min) und Serena Burla (70:48 h / beide USA).


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo