Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die deutsche Langstreckenläuferin Simret Restle-Apel wurde wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt.

Der 28-Jährigen konnte im Mai des vergangenen Jahres, das verbotene Dopingmittel Epo nachgewiesen werden. Restle-Apel gab daraufhin als Argument der positiven Dopingprobe "Blutungen im Unterleib" an und das sie bei Verwandten Spritzen aus dem Kühlschrank verwendet hat, die Vitamine enthalten haben sollen.

Restle-Apels Dopingkontrolle wurde aufgrund von Anhaltspunkten der Task Force veranlasst. Die Task Force ist ein deutsches Gremiums das sich aus Sportwissenschaftlern und Medizinern der NADA zusammensetzt, die anhand von Indizien und Spuren möglicher Verstöße, Doping-Kontrollen durchführt.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo