Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Patrick Makau muss beim 40. Berlin Marathon am 29. September auf ein Antreten verzichten.

Der Kenianer kann aufgrund einer Knieverletzung in der Deutschen Hauptstadt nicht an den Start gehen. Dort stellte der 28-Jährige vor zwei Jahren die aktuelle Weltrekordzeit von 2:03:38 Stunden auf. Nun hat Landsmann Wilson Kipsang die Möglichkeit, die Rekordzeit Makau's zu attackieren.

Kipsang hält mit 2:03:42 Stunden (2011, Frankfurt) die zweitschnellste Marathonzeit und hat für die Vorbereitung zum Berlin-Marathon auf die Weltmeisterschaften in Moskau verzichtet.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo