Pin It

Traumstart in die Hallensaison für den Deutschen Amos Bartelsmeyer.

Der 28-Jährige pulverisierte bei einem Hallen-Meeting in Boston den Deutschen Rekord über die 5.000 Meter um fast zehn Sekunden.

Rekord kam unerwartet

Wohl nicht einmal Amos Bartelsmeyer hätte mit einem derart herausragenden Auftakt in die Hallen-Saison gerechnet. Denn dem eigentlichen Spezialisten über die 1.500 Meter gelang nicht nur ein unfassbarer Leistungssprung über die 5.000 Meter, sondern auch ein nationaler Rekord.

Gabius muss Rekord abgeben

Mit einer Zeit von 13:17,71 Minuten blieb Bartelsmeyer fast zehn Sekunden unter dem sieben Jahre alten nationalen Rekord, den seit 2015 Arne Gabius mit 13:27,53 Minuten hielt.

Starker letzter Kilometer

Zwar beendete Amos Bartelsmeyer das Rennen "nur" auf Platz 10. Seine Zeit reichte aber allemal für einen Landesrekord. Den Grundstein zur Bestleistung legte er auf dem Schlusskilometer, welchen er in 2:33 Minuten zurücklegte. Das Rennen gewann der Australier Ky Robinson in 13:11,53 Minuten.

Versöhnlicher Jahresabschluss

Für den in USA lebenden Deutschen war es ein versöhnlicher Abschluss des Jahres, nachdem die bisherige Saison nicht wie gewünscht verlief. Denn aufgrund von Verletzungen und gesundheitlichen Problemen konnte er 2022 kaum Wettkämpfe bestreiten. Nun gelang ihm über die 5.000 Meter erstmals eine Zeit unter 14 Minuten und zugleich auch ein deutscher Rekord. Gute Voraussetzungen für eine deutlich erfolgreichere Saison 2023.

Pin It

Kommentare

0
Alfred
Mittwoch, 07. Dezember 2022 01:00
Super starke Leistung
Like Gefällt mir Kommentar melden

Kommentar schreiben

Kommentare zum Artikel

Alle Kommentare und Meinungen zu diesem Beitrag

Senden
 

Weitere interessante Themen

 

Sport- und Event-Tipps

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

Weitere Themen

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

 
 
Blogheim.at Logo