Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Schrott Beate Team EM 2011 OELV LilgeNur zehn Tage nach ihrem grandiosen Finaleinzug bei den Olympischen Spielen in London kämpft Hürdensprinterin Beate Schrott erneut gegen die Besten der Welt.

Die Olympiaachte startet morgen Freitag (21:05 Uhr) beim Diamond League Meeting in Stockholm. Sowohl nach Saisonbestleistung als auch nach persönlicher Bestleistung gereiht ist Schrott als Achte und Letzte krasse Außenseiterin.

Mehr als Platz 8 möglich
Die Niederösterreicherin hat aber schon im Semifinale bei den Olympischen Spielen bewiesen, was als Außenseiterin möglich ist. Zu Schrotts Gegnerinnen zählen unter anderem die drei US-Girls Dawn Harper, Brigitte Ann Foster-Hylton und Kellie Wells aber auch die Weißrussin Alina Talay, die im Semifinallauf gegen die ÖLV-Hürdensprinterin das Nachsehen hatte.

10 Olympiasieger am Start
Mit Sandra Perkovic (Kroatien/Diskus), Valerie Adams (Neuseeland/Kugelstoßen), Jennifer Suhr (USA/Stabhochsprung), Anna Chicherova (Russland/Hochsprung), Brittney Reese (USA/Weitsprung), Yuliya Zaripova (Russland/3.000m Hindernis), Sanya Richards-Ross (USA/400m), Christian Taylor (USA/Dreisprung), Tomasz Majewski (Polen/Kugelstoßen), Felix Sanchez (Dominikanische Republik/400m Hürden) sind gleich 10 Athleten am Start die in London Gold holten.

Über die 1500m (Damen), 200m (Damen), 100m Hürden (Damen), 400m (Herren), 100m (Herren), 800m (Herren) und im Speerwurf (Herren) fehlen die erfolgreichen Goldmedaillengewinner.

Foto ÖLV/Lilge

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo