Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phoca Thumb M RunAlpeAdria GemeinsameSacheRAA: Die drei größten Laufsportveranstaltungen des Alpe-Adria Raumes haben sich zu einem gemeinsamen Laufcup zusammengeschlossen.

Der „Europa Marathon Triest“, der „Kärnten Läuft Wörthersee Halbmarathon“ und der „Laibach Marathon“ bilden eine internationale Wertung, welche im Laufsport einmalig, drei benachbarte Länder umfasst.

Laufen verbindet
Laufsport hat, obwohl es sich um eine Individualsportart handelt, einen sehr stark verbindenden Charakter. Läufer aus der ganzen Welt teilen ein gemeinsames Interesse und treffen sich regelmäßig bei organisierten Wettkämpfen oder im privaten Rahmen um das Hobby gemeinsam auszuüben. In diesem Sinne haben sich die Veranstalter der drei größten Laufsportveranstaltungen des Alpe-Adria Raumes - Europa Marathon Triest, Kärnten Läuft Wörthersee Halbmarathon und Laibach Marathon - dazu entschlossen, einen gemeinsamen internationalen Cup ins Leben zu rufen. Dieses einmalige Projekt im Herzen Europas verbindet direkt am Schnittpunkt der drei großen europäischen Kultur- und Sprachkreise - Romanisch, Deutsch und Slawisch - Läufer aus drei unterschiedlichen Nationen. „Dies bietet eine einmalige Möglichkeit zum internationalen Austausch auf sportlicher, aber auch auf menschlicher Ebene“, so „Kärnten Läuft“ Organisator Michael Kummerer. Auch der Name „Run Alpe Adria“ wurde in einem grenzüberschreitenden Prozess gefunden. Bereits im Vorjahr haben die drei Standorte über verschiedene Kanäle dazu aufgerufen Vorschläge einzusenden. Unter den unzähligen Einsendungen aus den drei Ländern wurde schließlich der Titel „Run Alpe Adria“ zum Gewinner gekürt.

Europa Marathon Triest - 5. MaiPhoca Thumb M RunAlpeAdriaLogo
In Triest (205.000 Einwohner), dessen Geschichte stark mit der Österreichs verbunden ist, organisiert der Verein „La Bavisela“ mit Präsidenten Fabio Carini seit 2000 einen Marathon mit stets steigender Beliebtheit. Jahr für Jahr lockt der Laufevent rund 13.000 Teilnehmer  in die ehemalige K&K Hafenstadt und ist somit die größte Laufveranstaltung von Friaul-Julisch Venetien (1,2 Mio Einwohner). Die malerische Strecke entlang der Küste ist bei Läufern sehr beliebt und ermöglicht schnelle Laufzeiten in einer mediterranen Landschaft. Vermutlich gerade deshalb ist Triest für viele Läufer aus ganz Italien und den benachbarten Ländern als Saisoneinstieg besonders beliebt.

Short Facts:
Homepage: www.bavisela.it
Bestehen: 2000 / 14. Auflage  
Teilnehmer: ~13.000
Streckenbestzeit Marathon:  2:08:25 (TOO Daniel, Kenia)
Streckenbestzeit Halbmarathon: 1:00:05 (RUGUT Philip, Kenia)
Schlagwörter: Frühjahrsmarathon, Hafenstadt, mediterran, Dolce Vita

Kärnten Läuft Wörthersee Halbmarathon - 18. August
Bereits seit 2002 lockt der größte österreichische Sommerlaufevent rund 7.500 Teilnehmer an den Start. Mit dem Motto „Pack die Laufschuhe und die Badehose ein“ steht nicht nur der sportliche Wettkampf im Vordergrund. Die perfekte Urlaubsplattform mit Sport und Spaß für alle Bewegungsfans begeistert nicht zuletzt deshalb auch zunehmend LäuferInnen aus den Nachbarländern. So entfielen 2012 rund 13% der Teilnehmer auf das angrenzende Ausland. Eine Zahl die bislang jährlich gesteigert werden konnte. Die Strecke des Halbmarathons beginnt in Velden direkt vor dem Schlosshotel und führt entlang des Nordufers bis in die Klagenfurt Ostbucht. Dort wartet am Metnitzstrand nicht nur die begeisterte Menge, sondern auch der erfrischende Sprung in den Wörthersee.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Short Facts:
Homepage: www.kaerntenlaeuft.at
Bestehen: 2002 / 12. Auflage  
Teilnehmer: ~7.500
Streckenbestzeit Halbmarathon: 1:00:59 (KIPROP Francis, Kenia)
Schlagwörter: Familienevent, Sommer, Baden, Laufurlaub

Laibach Marathon - 27. Oktober
Die Hauptstadt Sloweniens, Österreichs jüngstem Nachbarstaat, hat nicht nur ein einmaliges Stadtbild und ein junges Flair zu bieten. Seit 1995 findet in Laibach unter der Regie von „Timing Ljubljana”  auch ein erstklassiger Laufevent statt. Der Marathon startet mitten im historischen Zentrum der 280.000 Einwohner Stadt. Dank der relativ einfachen Streckenführung, dem milden Herbstwetter und der ausgezeichneten Organisation war der Laibach Marathon auch im Vorjahr für über 16.000 Teilnehmer der ideale Abschluss der Laufsaison. Aufgrund des späten Termins im Laufkalender und der hohen Qualität der Organisation erfreut sich der Lauf immer höherer Beliebtheit bei Läufern aus Österreich, zu einem Zeitpunkt, zu dem die Laufsaison für viele Sportbegeisterte sonst bereits abgeschlossen ist.

Short Facts:
Homepage: www.ljubljanskimaraton.si
Bestehen: 1996 / 18. Auflage  
Teilnehmer: ~16.000
Streckenbestzeit Marathon: 2:10:12 (BIAMA William, Kenia)
Streckenbestzeit Halbmarathon: 1:04:55 (KOBE Primož, Slowenien)
Schlagwörter: Herbstmarathon, teilnehmerstark, historische Altstadt, Saisonabschluss

Run Alpe Adria - Der Cup
Der Cup selbst ist eine Serie aus den drei Läufen, welche innerhalb eines Kalenderjahres absolviert werden müssen. Die Wertung umfasst dabei drei verschiedene Kategorien: •    Bronze Cup Zur Teilnahme am Bronze Cup müssen drei Halbmarathonläufe (Triest, Klagenfurt und Laibach) absolviert werden. Die drei schnellsten Läufer (männlich und weiblich) erhalten ein Preisgeld (600€; 200€; 100€). •    Silber Cup Zur Teilnahme am Silber Cup müssen zwei Halbmarathonläufe (Klagenfurt und Triest oder Laibach) und ein Marathon (Triest oder Laibach) absolviert werden. Die drei schnellsten Läufer (männlich und weiblich) erhalten ein Preisgeld (800€; 400€; 200€). •    Gold Cup Zur Teilnahme am Gold Cup müssen zwei Marathonläufe (Triest und Laibach) und ein Halbmarathon (Klagenfurt) absolviert werden. Die drei schnellsten Läufer (männlich und weiblich) erhalten ein Preisgeld (1000€; 600€; 400€).
Insgesamt werden Preisgelder in der Höhe von 8600€ exklusiv an Läufer aus Italien, Slowenien und Österreich ausgezahlt.

Eine gesonderte Anmeldung zum Cup ist nicht notwendig. Alle LäuferInnen, welche die drei Läufe absolviert haben, werden automatisch in die Wertung aufgenommen. Alle TeilnehmerInnen erhalten eine spezielle “Run Alpe Adria” Medaille und nehmen an einer Verlosung teil. Die Siegerehrung und Medaillenvergabe findet im Zuge des Laibach Marathon statt.

Short Facts:
Direktes Einzugsgebiet: ~3.9 Mio. (Friaul-Julisch Venetien, Kärnten & Slowenien)
Wertungen: 3 (2xM & 1xHM; 1xM & 2xHM; 3xHM)
Preisgelder: insgesamt 8.600€
Schlagwörter: verbindend, grenzüberschreitend, drei Kulturkreise, grenzenlose Lauferfahrung, internationaler Austausch und Vergleich, Lauftourismus

Gemeinsame Ziele
•    Im Vordergrund steht der internationale Austausch zwischen den LäuferInnen sowie deren Begleitpersonen. Laufen als stark verbindendes Ereignis schafft es im Optimalfall Freundschaften über die Grenzen hinweg zu bilden und den Alpe-Adria Raum sowie dessen Bewohner noch näher zusammenwachsen zu lassen.
•    Ein Leistungsvergleich auf internationaler Ebene mit dem Fokus auf Italien, Slowenien und Österreich wird forciert.
•    Neben dem Austausch auf läuferisch-sportlicher Ebene ist auch der Austausch zwischen den einzelnen Organisatoren und Laufcommunities ein wichtiger Faktor. Durch gegenseitigen Erfahrungsaustausch und dem Nutzen von Synergieeffekten wird die Qualität der einzelnen Laufveranstaltungen weiter gehoben. Außerdem wird ein effizienter Zugang zu den regionalen Laufcommunities gebildet, was eine intensivere Vernetzung ermöglicht.
•    Über die Zusammenarbeit in Form dieses Cups wird eine höhere internationale Wahrnehmung des Cups als über die Einzelveranstaltungen generiert. Hierbei soll Aufmerksamkeit über die Einzelevents und die teilnehmenden Staaten und Regionen hinaus geschaffen werden.
•    Zusätzlich werden neue Impulse im Lauftourismus gesetzt. Ziel ist die Mobilisierung der Lauftouristen innerhalb des Alpe-Adria Raumes wodurch steigende Nächtigungszahlen und eine erhöhte regionale Wertschöpfung angepeilt wird.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo