Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Halb- und Viertelmarathonstart in Walchsee Ein großes Teilnehmerfeld, ideale Lauftemperaturen und viele Zuschauer im Start- und vor allem im Zielbereich beim Sparkasse Kaiserwinkl Halbmarathon in Walchsee.

Die Strecke um den größten Badesee Tirols wie immer einen „Hingucker“ wert. Egal ob als Zuschauer oder Teilnehmer. Über 600 Teilnehmer wie im Vorjahr, trotz Wahlsonntag. Teilnehmer aus der Schweiz, Ungarn, Deutschland und Kroatien machten die Laufveranstaltung am Walchsee mit Kinderklassen und Nordic Walking zu einem internationalen Familienlauf-Event der besonderen Art.

Der Sieger
Hechenberger Peter aus Kitzbühel war mit dem Halbmarathonsieg in Walchsee einverstanden, aber nicht mit der Siegerzeit von 1:21:15,35. „Eigentlich sollte es eine Zeit unter einer Stunde zwanzig Minuten werden“ – so der für den LG Decker Itter startende Sieger im Zielraum. Für Peter Hechenberger war es eine Vorbereitung auf die in Söll stattfindende „Tour de Tirol“ am nächsten Wochenende. Anton Fahringer (Rettenschöss) belegte Platz zwei. Rang drei belegte Alexander Edenstrasser.

Schnellste Dame
Die schnellste Frau war Katrin Lang aus Anif (1:31:15,78). Die Salzburgerin kannte die Strecke vom Triathlon (Walchsee Challenge) und hat sich in die Seestrecke regelrecht verliebt. „Für mich ist es ein erfolgreicher Saisonabschluss mit einem Lauf-Sieg auf einer Strecke von der ich einfach begeistert bin“ so die glückliche Siegerin. Platz zwei ging an Kathrin Ritzer (Walchsee). Rang drei an Maria Kuen (Niederndorf).

{phocagallery view=category|categoryid=475|limitstart=4|limitcount=3}

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Fotos (C) PAS-Schwaighofer


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo