Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Ein 44-jährige Sportler kam am Wochenende beim Switerland Marathon light ums Leben.

Der Läufer beendete den Halbmarathon in Sarnen erfolgreich, brach aber im Zielbereich zusammen. Anwesende Ärzte und Sanitäter kamen dem Mann sofort zur Hilfe.

Nur wenige Minuten später brachte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo sich der Zustand des Läufers weiter verschlechterte. Trotz schneller Notfallsmaßnahmen verstarb der Patient im Krankenhaus.

Der Veranstalter sprach den Angehörigen Beileid aus: "Es ist sehr traurig. Leider kam es gestern bei der dritten Austragung des SWITZERLAND MARATHON light zu einem bedauerlichen Todesfall. Ein Läufer ist nach dem Zieleinlauf zusammengebrochen. Der Mann wurde im Ziel sofort medizinisch erstversorgt und in das Kantonsspital Obwalden eingewiesen. Trotz der umgehend durchgeführten Notfallmassnahmen, ist der Mann leider verstorben. Wir sind zutiefst betroffen. Der Familie und den Angehörigen sprechen wir unser herzliches Beileid aus. Wir sind mit unseren Gedanken bei ihnen."


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo