Vienna Night Run

Europas beste Halbmarathonläufer trennen rund zwei Minuten von der absoluten Welt-Elite.

Denn der Halbmarathon-Weltrekord wurde mittlerweile auf eine Zeit von deutlich unter 58 Minuten gedrückt, allerdings gibt es nur wenige europäische Halbmarathonläufer, die über diese Distanz die Stundenmarke geknackt haben.

Kräftemessen der besten Läufer Europas ist ein fast einmaliges Erlebnis

Bei den diesjährigen Leichtathletik-Europameisterschaften in Rom gibt es für Europas Läufer die fast einmalige Chance auf Medaillen über die Halbmarathondistanz. Denn Halbmarathon-Titelkämpfe im Rahmen einer Freiluft-EM sind äußerst selten. Genau genommen gab es diese erst ein Mal. Denn in der Regel ist bei einer Leichtathletik-EM der Marathon der einzige Straßenlauf. Aufgrund der diesjährigen Olympischen Spiele wird bei der EM allerdings der Marathon durch den Halbmarathon ersetzt.https://vg07.met.vgwort.de/na/54e93d18688345fcb986a0679bb22fa5

Wer mit Merkur Bets Erfahrungen hat, der wird bei den Halbmarathon-Europameisterschaften vor allem auf europäische Läufer mit afrikanischem Hintergrund setzen. Zu denen zählt auch ein deutscher Athlet, der in den vergangenen Jahren oftmals nur sehr knapp an der 1-Stunden-Marke scheiterte.

Die besten männlichen Halbmarathonläufer in Europa

Mittlerweile gibt es gut ein Dutzend europäischer Athleten, die über die 21,1 Kilometer lange Laufstrecke Zeiten unter einer Stunde realisierten.

Den Europarekord hält seit dem 8. Februar 2019 der Schweizer Julien Wanders, der damals eine Zeit von 59:13 Minuten lief. Das entspricht einem beeindruckenden km-Schnitt von 2:48 Minuten. Auf den Weltrekord von Jacob Kiplimo (Uganda / 57:31 Minuten) fehlen da aber mehr als 100 Sekunden. Eine Welt im Spitzensport… In der ewigen Weltbestenliste schafft es Wanders nicht einmal in die Top 50. Zum Vergleich: Der schnellste Marathonläufer Europas (Bashir Abdi) ist mit einer Bestzeit von 2:03:36 Stunden in den Top 25 weltweit. Sein Rückstand auf den Weltrekord beträgt mehr als drei Minuten.

Die Kluft zwischen Europas Spitzenläufern und den besten Athleten der Welt ist also groß, unabhängig von der Laufdistanz.

Schwede mit großem Potential

Während Wanders mittlerweile nicht mehr an seine besten Zeiten herankommt, ist der Schwede Andreas Almgren ein Kandidat auf eine erste Zeit unter 59 Minuten für einen Europäer. Denn der überraschte am 11. Februar 2024 in Barcelona mit einer Performance von 59:23 Minuten.

Weitere derzeit starke Halbmarathonläufer in Europa sind der Italiener Yemaneberhan Crippa (59:26 Minuten), der Spanier Carlos Moya (59:39 Minuten), der Portugiese Samuel Barata (59:40 Minuten), der Italiener Pietro Riva (59:41 Minuten), der Franzose Jimmy Gressier (59:46 Minuten), aber auch Deutschlands Marathon-Rekordhalter Amanal Petros, der mit einer Bestzeit von 60:09 Minuten noch nicht die Stundenmarke knacken konnte.

Amanal Petros siegt beim Hannover Marathon 2024 mit neuem Streckenrekord von 2:06:05 Stunden

Der erste Halbmarathonläufer Europas, der die Stundenmarke unterbot, war der Spanier Fabián Roncero, dem im Jahr 2001 in Berlin eine Zeit von 59:52 Minuten gelang. Danach dauerte es 14 Jahre, bis Legende Mo Farah als zweiter Europäer mit 59:32 Minuten unter 60 Minuten blieb.

Österreichs Rekord hält seit 2007 Günther Weidlinger mit 1:01:42 Stunden. Diesen Rekord könnte womöglich bald der erst 19 Jahre alte Timo Hinterndorfer steigern, der mit 1:03:05 Stunden mittlerweile die Nr. 5 in Österreichs Allzeitliste ist.

Die Favoriten bei der Halbmarathon-EM in Rom

Einen eindeutigen Favoriten gibt es nicht. Zu den Stars zählen die oben angeführten Athleten Almgren, Mayo, Barata, Riva und Gressier. Auch der Olympia-Dritte Bashir Abdi (Belgien) könnte starten, genauso wie der Olympia-Zweite Abdi Nageeye (Niederlande).

Amanal Petros hat Außenseiterchancen, ebenso Marathon-Europameister Richard Ringer. Heißer Geheimtipp ist der 26 Jahre alte Brite Emile Cairess (Bestzeit: 1:00:01 Stunden), der zuletzt beim London Marathon den 3. Platz belegte.

Alle Halbmarathonläufer Europas mit Bestzeiten unter einer Stunde

  1. Julien Wanders (Schweiz) 59:13
  2. Andreas Almgren (Schweden) 59:23
  3. Yemaneberhan Cripapa (Italien) 59:26
  4. Mo Farah (Großbritannien) 59:32
  5. Carlos Mayo (Spanien) 59:39
  6. Morhad Amdouni (Frankreich) 59:40
  7. Samuel Barata (Portugal) 59:40
  8. Pietro Riva (Italien) 59:41
  9. Jimmy Gressier (Frankreich) 59:46
  10. Sondre Nordstadt Moen (Norwegen) 59:48
  11. Kaan Kigen Özbilen (Türkei) 59:48
  12. Bashir Abdi (Belgien) 59:51
  13. Fabián Roncero (Spanien) 59:52
  14. Tadesse Abraham (Schweiz) 59.53

Die besten Halbmarathonläuferinnen in Europa

Bei den Frauen gibt es immerhin mehrere Europäerinnen, die es in die Top 50 der weltweiten Bestenliste geschafft haben, auch wenn auf den Fabel-Weltrekord von Letesenbet Gidsey (1:02:52 Stunden) mehr als zwei Minuten fehlen.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Deutschlands auf Platz 2 und 3

Seit 2018 hält die mehrfache niederländische Olympiasiegerin Sifan Hassan mit einer Zeit von 1:05:15 Stunden den europäischen Rekord. Diesen verfehlte zwei Jahre später Deutschlands Vize-Weltmeisterin Melat Kejeta nur um drei Sekunden. Und auch auf Platz 3 in der europäischen Bestenliste ist mit Konstanze Klosterhalfen (1:05:41 Stunden) eine Läuferin aus Deutschland vertreten.

Ansonsten ist die Dichte in der europäischen Elite überschaubar. Es gibt nur vier Läuferinnen mit Bestzeiten unter 66 Minuten bzw. zehn Läuferinnen mit Bestleistungen unter 67 Minuten.

Starkes britisches Team

Eilish McColgan bei ihrem Triumph 2023 in Berlin

Größtes Potential auf eine Verbesserung des Rekordes hat die Britin Eilish McColgan, die 2023 in Berlin 1:05:43 Stunden lief.  Ohnehin ist der Halbmarathon eine starke Disziplin der Briten. In den Top 20 Europas befinden sich sechs Läuferinnen aus Großbritannien.

Schnellste Schweizer Halbmarathonläuferin ist Fabienne Schlumpf mit einer Bestzeit von 1:08:27 Stunden. Österreichs Rekordhalterin Julia Mayer fehlen mit einer Zeit von 1:11:09 Stunden fast sechs Minuten auf die europäische Spitze.

Die Favoritinnen bei der Halbmarathon-EM in Rom

Die Meldeliste führt McColgan vor Kejeta und der Rumänin Joan Chelimo Melly an. Weiter Mitfavoritinnen sind die Britinnen Jessica Warner-Judd und Samatha Harrison, die Norwegerin Karoline Bjerkeli Grøvdal und die kürzlich von der Schweiz eingebürgerte Helen Bekele.

Alle Halbmarathonläuferinnen Europas mit Bestzeiten 67 Minuten

  1. Sifan Hassan (Niederlande) 1:05:15
  2. Melat Kejeta (Deutschland) 1:05:18
  3. Konstanze Klosterhalfen (Deutschland) 1:05:41
  4. Eilish McColgan (Großbritannien) 1:05:43
  5. Lonah Chemtai Salpeter (Israel) 1:06:09
  6. Yasemin Can (Türkei) 1:06:20
  7. Lornah Kiplagat (Niederlande) 1:06:25
  8. Ingrid Kristiansen (Norwegen) 1:06:40
  9. Paula Radcliffe (Großbritannien) 1:06:47
  10. Joan Chelimo Melly (Rumänien) 1:06:58

Bei den bisher einzigen Halbmarathon-Europameisterschaften im Jahr 2016 triumphierten der Schweizer Marathon-Rekordhalter Tadesse Abraham (1:02:03 Stunden) und die Portugiesin Sara Moreira (1:10:19 Stunden).

Der EM-Halbmarathon wird am Sonntag, dem 9. Juni ausgetragen. Die Männer starten um 9:00 Uhr, die Frauen 30 Minuten danach.

Ebenfalls dazu interessant:


Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps

  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Halle Triathlon & DM Swim & Run
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  17.08.2024
     OCR World Cup
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  07.09.2024
     Spartan Kaprun
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  26.09.2024
     Vienna Night Run
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Blaufränkischland Marathon
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

Weitere Themen

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo