Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Der hella Hamburg Halbmarathon feierte am 30. Juni 2019 ein großes Jubiläum.

Denn mit seiner 25. Auflage ist der Hamburger Halbmarathonlauf nun ein Vierteljahrhundert alt. Dank der rund 11.000 Starter aus über 80 verschiedenen Nationen zählt er auch zu den größten und bekanntesten Halbmarathonläufen in ganz Deutschland.

Schneller Halbmarathon durch Hamburg

Der Halbmarathonkurs führte von der Reeperbahn durch die Stadt von Hamburg. Beeindruckend am hella Hamburg Halbmarathon ist nicht nur die Größe des Teilnehmerfeldes, sondern auch die Qualität an der Spitze. Denn immerhin ist der Streckenrekord von Merhawi Kesete aus Eritra mit 1:00:52 Stunden auf Weltklasse-Niveau. Im vergangenen Jahr sorgte zudem die Kenianerin Gladys Jeptepkeny mit 1:10:13 Stunden für einen neuen Kursrekord bei den Damen. Demnach sollte es ja durchaus nicht unrealistisch sein, das in Hamburg ehest bald eine Läuferin sogar eine Zeit unter 70 Minuten läuft. 

Jagd nach dem Rekord

Selbstverständlich standen auch 2019 bei den Damen und bei den Herren einige Top-Läufer aus dem Ausland an der Startlinie. So etwa Marathon-Olympiasieger und Marathon-Weltmeister Stephen Kiprotich aus Uganda. Auch Streckenrekordhalter Merhavei Kesete hatte für den Halbmarathon gemeldet. Bei den Damen wurden gleich fünf Läuferinnen mit Bestzeiten unter 70 Minuten verpflichtet. Allen voran die gebürtige Äthiopierin Melat Kejeta, die bereits 68:41 Minuten lief und seit März 2019 die Staatsbürgerschaft von Deutschland besitzt. Auch Kurskordhalterin Gladys Jeptekeny trat zum Rennen an.

Hitzeschlacht

Aufgrund der hohen Temperaturen um die 28 Grad waren Spitzenzeiten natürlich ausgeschlossen. Olympiasieger Stephen Kiprotich wurde allerdings seiner Favoritenrolle trotzdem gerecht. Nach 1:04:11 Stunden siegte der Läufer aus Uganda vor Geoffrey Ronoh (Kenia) und Haimanot Mateb Muluneh (Ähtiopien). Auch bei den Damen setzte sich Topfavoritin Melat Kejeta durch. Sie hatte nach 1:11:29 Stunden fast zwei Minuten Vorsprung auf ihre erste Verfolgerin Gladys Jeptepkeny aus Kenia.

Ergebnisse Hamburg Halbmarathon 2019 - Herren

RangNameTeamZeit
1. Kiprotich Stephen 01:04:11
2. Ronoh Geoffrey 01:04:43
3. Muluneh Haimanot Mateb 01:05:02
4. Getahun Yimer 01:06:05
5. Moogas Tesama 01:06:40
6. Langat Philip 01:06:49
7. Hille Erik LG Telis Finanz Regensburg 01:08:15
8. Njogu Muhia Kennedy 01:09:14
9. Muhia Njai Alexander 01:09:36
10. Dethlefs Pascal TSV Glücksburg 09 01:09:42

Ergebnisse Hamburg Halbmarathon 2019 - Damen

RangNameTeamZeit
1. Kejeta Melat Yisake Laufteam Kassel e.V. 01:11:29
2. Jeptepkeny Gladys 01:13:22
3. Gichia Wambui Tabitha 01:15:33
4. Dolinin Yelena 01:16:29
5. Casanueva Cabrero Marisa 01:16:33
6. Garami Katalin 01:19:58
7. Deutsch Beatie 01:20:48
8. Ojstersek Svenja ART Düsseldorf 01:21:30
9. Elofsson Camilla Huddinge AIS 01:22:00
10. Brandt Victoria LAC Olympia 88 Berlin 01:23:21

 

Alle Resultate und Bilder vom Hamburg Halbmarathon


Kommentar schreiben