Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ein Halbmarathon der kolumbianischen Millionenmetropole Medellin wurde von gleich zwei Zwischenfällen überschattet.

Ein Spitzenläufer wurde von einem Auto überfahren, ein anderer Teilnehmer brach auf der Strecke tot zusammen.

Straßensperre durchbrochen

Der Kenianer Joseph Kiprono Kiptum war einer der Top-Läufer beim Halbmarathon in Bogota. Er trat mit einer Halbmarathon-Bestzeit von 1:00:26 Stunden an und zählte zu den Favoriten im Feld. Doch seine Ambitionen nahmen ein bitteres Ende. Denn er wurde während des Rennens von einem Auto überfahren, das die Straßensperre durchbrochen hatte. Kiprono musste daraufhin das Rennen beenden und wurde mit Verletzungen in das Krankenhaus geliefert.

Trauriges Ende

Ein noch schlimmeres Ende nahm der Halbmarathon für einen 38-Jährigen Hobbyläufer. Er brach auf der Strecke zusammen. Im Krankenhaus konnte nur noch der Tod des Sportler diagnostiziert werden. Als Ursache für das Versterben, gaben die Veranstalter Herzprobleme an.

Ähnliches Thema dazu:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo