Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Fällt EURO 2016 Gruppenentscheidung bereits beim Österreichischen Frauenlauf®?

Top-Besetzung im 5km Elite-Bewerb mit 3 für die Olympischen Spiele qualifizierten Athletinnen. Am Sonntag, 22. Mai 2016 findet der 29. Österreichische Frauenlauf® im Wiener Prater statt.

33.000 Sportlerinnen aus 99 Nationen treten im 5km, 10km und 5km Nordic Walking Bewerb an. Damit zählt er weiterhin zu den führenden Frauenläufen weltweit.

Bereits vor dem Anpfiff der ersten UEFA EURO 2016 Spiele der Gruppe F am 14. Juni könnte die Entscheidung um den Gruppensieg vorweggenommen werden. Denn beim Österreichischen Frauenlauf® treten bereits am Sonntag, 22. Mai jene 4 Nationen an, die bei der Fußball-EM in Frankreich in der Endrunde in Gruppe F gegeneinander spielen: Portugal, Ungarn, Island und Österreich.

Mit der Startnummer 1 geht in diesem Jahr Jennifer Wenth (AUT) an den Start. Mit ihrer persönlichen Bestzeit von 15:16,12 Min. über 5.000m zählte sie im Jahr 2015 zu den Top 5 Europas.

Portugal wird durch die Top-Athletin Sara Moreira vertreten. Die Portugiesin war im Jahr 2014 bereits beim Österreichischen Frauenlauf® dabei und belegte mit einer Zeit von 15:49,6 Min Platz 2. Für Sonntag gilt sie als eine der Favoritinnen im 5km Elite-Bewerb. Die Gruppe komplettieren die ungarische Meisterin über 10.000m Zita Kácser (HUN) sowie Andrea Kolbeinsdóttir aus Island.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Neben Jennifer Wenth und Sara Moreira wird beim Österreichischen Frauenlauf® eine weitere Athletin im 5km Elite-Bewerb starten, die bereits für die Olympischen Spiele in Rio qualifiziert ist: Eloise Wellings (AUS). Die erfahrene Langstreckenläuferin reist auch mit sehr guten Chancen an, den 5 Jahre alten Streckenrekord (2011: 15:27,4 Min) beim Österreichischen Frauenlauf® zu brechen.

„33.000 Frauen aus 99 Nationen werden am Sonntag am Start stehen. Ganz besonders freut mich die Vielfalt im Starterinnenfeld am Sonntag. 80 Jahre liegen zwischen der jüngsten und der ältesten Teilnehmerin in diesem Jahr. Die jüngste Läuferin ist 6 Jahre alt, die älteste Teilnehmerin geht im Alter von 86 Jahren an den Start. Das macht den Österreichischen Frauenlauf so besonders, dass jede Teilnehmerin – ganz egal ob Elite-Athletin, Hobbyläuferin oder Laufanfängerin ihre ganz persönliche Bestleistung feiern wird:“ Ilse Dippmann, Initiatorin und Organisatorin des Österreichischen Frauenlaufs®.

Mehr zum Frauenlauf:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo