Blaufränkischland Marathon

Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
  • Bergtour
  • Wilde Leck Hochtour Normalweg (Südwestgrat)
Wilde Leck Normalweg: Route

Wilde Leck Hochtour Normalweg (Südwestgrat)

Neu
 
3.4
 
0.0 (0)
316 9 0

Die Wilde Leck wird normalerweise über den Ostgrat (UIAA 4) im Aufstieg und den Südwestgrat (UIAA 2) überschritten.

Wer sich allerdings nicht im vierten Schwierigkeitsgrad sicher fühlt, kann auch den Auf- und Abstieg über den Südwestgrat wählen. Dieser ist im Gegensatz zum Ostgrat hervorragend mit zahlreichen Borhaken und Abseilringen abgesichert. Erfahrene Bergsteiger können zudem den Südwestgrat ohne Seil begehen.

Route auf die Wilde Leck über den Normalweg

  • Start beim gebührenpflichtigen Parkplatz am Ortsende von Gries (Gemeinde Längenfeld)
  • Weiter zur Sulztalalm und zur Amberger Hütte
  • Weiter dem beschilderten Weg Richtung Wilde Leck folgen
  • Etwas später bei einer Weggabelung rechts und dann auf den Gletscherrand des Sulztalferners aufsteigen.
  • Entweder nun über den Gletscherrand oder über die Steinmoränen weiter bergauf (einige wenige Steinmänner weisen den Weg).
  • Auf etwa 2.880 Metern rechts abbiegen und weiter bergauf über den Gletscherrand (links) oder die Steine (rechts).
  • Auf ziemlich genau 3.000 Metern ist nun eine Abzweigung (nicht markiert) zum Ostgrat möglich. Es geht aber gerade weiter zum Südwestgrat.
  • Der Einstieg in den Südwestgrat ist teilweise gut markiert, auch Borhaken weisen den Weg.
  • Am Südwestgrat wechseln sich Gehgelände und Klettergelände (UIAA 2) bis zur Wilden Leck.
  • Abstieg wie Aufstieg

Alternative: Die anspruchsvollere und häufiger gewählte Variante ist der Aufstieg über den Wilde Leck Ostgrat.

Karte bzw. Strecke:

Wilde Leck Hochtour Normalweg Suedwestgrat 26 1661010674


Charakteristik / Schwierigkeit

Lange Tour, die mit Fortdauer des Aufstiegs zunehmend anspruchsvoller wird.

Höhenprofil bzw. Topo:

Wilde Leck Hochtour Normalweg Suedwestgrat 82 1661010682


Ausrüstung für die Wilde Leck

Bergschuhe mit gutem Profil.

Seil und Kletterausrüstung ist nicht zwingend notwendig, aber durchaus sinnvoll (ausgenommen sehr erfahrene Bergsteiger), vor allem im Abstieg zum Abseilen.

Verpflegung je nach Fähigkeiten einplanen. Es gibt eine Einkehrmöglichkeit. Die Route ist aber stark der Sonne und dem Wetter ausgesetzt.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Wilde Leck im Winter bzw. als Skitour

Möglich, wird aber sehr selten gemacht. Die Route bis zum Beginn des Südwestgrates eignet sich aber gut für eine Skitour.


Anreise und Parken

In Längenfeld nach Gries fahren und dort bei Ortsende den gebührenpflichtigen Parkplatz nutzen.

Parkgebühr: 3 Euro pro Tag (Stand: 2022)

Ort

Bundesland
PLZ
Straße
Gries 60

Daten zur Bergwanderung

Art der Tour
Schwierigkeit Wandern
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
3359 Meter
Min. Höhe
1591 Meter
Höhenmeter
1775 Höhenmeter
Datum der Wanderung
16.08.2022
Adresse Startpunkt
6444 Gries
Gries 60
Dauer
09:00 Stunden
Distanz
24.6 km
Eigenschaften
  • Asphalt
  • Durchgehend markierte Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • Seilsicherung erforderlich
  • Steigeisen erforderlich
  • ✔ Wald
  • ✔ Wiese
Rastmöglichkeiten
Geeignete Jahreszeit

Hotel oder Unterkunft in Gries


Booking.com

Route (gpx.-Track): Wilde Leck Hochtour Normalweg (Südwestgrat)


F.A.Q. Wilde Leck Hochtour Normalweg (Südwestgrat)

Welcher Berg bzw. welche Gipfel werden bestiegen?

  • Wilde Leck

Wie lange dauert die Bergtour?

Für Aufstieg und Abstieg ist bei einem durchschnittlichem Gehtempo mit einer Dauer von 09:00 Stunden zu rechnen. Pausen müssen zusätzlich noch einkalkuliert werden.

Wie viele Kilometer und Höhenmeter sind zurückzulegen?

In Summe führt die Bergtour über 24.6 km mit 1775 Höhenmetern im Aufstieg.

Welche maximale Höhe wird erreicht?

Der höchste Gipfel befindet sich auf einer Höhe von 3359 Metern.

Gibt es Einkehrmöglichkeiten entlang der Route?

Nach derzeitigem Stand befinden sich entlang der Strecke folgende Hütten:
  • Amberger Hütte
  • Sulztalalm

Wie lauten die exakten Koordination des Startpunktes?

Der Breitengrad beträgt 47.06948. Der Längengrad beträgt 11.02683. Ein nahe gelegener Talort ist Gries.

Bergwetter Gries

Fotos

Wilde Leck Normalweg 06: Gehgelände am Ostgrat
Wilde Leck Normalweg: Route
Wilde Leck Normalweg: Höhenprofil
Wilde Leck Normalweg 01: Von Gries führt ein Wanderweg und Forstweg zur Amberger Hütte
Wilde Leck Normalweg 02: Die Amberger Hütte ist erreicht.
Wilde Leck Normalweg 03: Einige Zeit später ist die Wilde Leck gut zu sehen.
Wilde Leck Normalweg 04: Nun weiter über die Moräne oder den Gletscherrand bergauf.
Wilde Leck Normalweg 05: Auf etwa 3.000 Metern könnte man rechts zum Ostgrat aufsteigen, es geht aber geradeaus weiter
Wilde Leck Normalweg 07: Der Gipfel. Abstieg wie Aufstieg

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.4
Atmosphäre
 
3.5
Ausdauer
 
3.5
Technik / Schwierigkeit
 
3.0
Der einfachste Anstieg auf die Wilde Leck mit Kletterstellen bis UIAA 2.
H
#1 Bewerter
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben

Senden
Blogheim.at Logo