Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Essener Spitze Skitour 07: Der Granantenkogel im Blick

Essener Spitze Skitour

 
3.8
 
0.0 (0)
877 34 0
https://vg04.met.vgwort.de/na/c4f53077aca14de7b31bf87331e5f22a

Im Sommer gänzlich unbeachtet wird die 3.200 Meter hohe Essener Spitze im Winter gerne von Skitourengehern besucht.

Von Obergurgl sind es nur gut 1.300 Höhenmeter bis zum Gipfel. Die Route hat keine nennenswerten Steilhänge, aber einen heiklen Schlussanstieg über einen Grat.

Route für die Skitour auf die Essenerspitze:

  • Start in Gurl bei der Talstation der Festkogelbahn.
  • Zu Beginn über das Skigebiet (Festkogelpiste) aufsteigen, danach links in das Verwalltal abzweigen (noch deutlich vor der Bergstation).
  • Nun mehrere Kilometer im Verwalltal entlang mit Blick auf den Granantenkogel.
  • Nach gut 4 Kilometern wird eine Zollwachhütte erreicht.
  • Danach eher halblinks halten, während der Aufstieg zum Granantenkogel nach rechts abzweigt.
  • Halblinks aufsteigen in das Ferwalljoch mit kurzen steilen Passagen.
  • Auf 2.930 Metern befindet sich das Ferwalljoch und zugleich die Grenze zwischen Österreich und Italien.
  • Nun auf den Granatferner (ohne Spalten) Richtung Nord-Nordostgrat der Essener Spitze.
  • Auf dem Grat sieht man sehr gut einen Scharte bzw. einen Einstieg zum Grat. Es gibt zwei Scharten, bei guten Schneebedingungen sollte die steilere Scharte näher beim Gipfel genommen werden, da so das Gratabschnitt kürzer ist.
  • Dort einsteigen und Skidepot.
  • Über den Grat erreicht man in etwa 10 - 30 Minuten den Gipfel (je nach Schneelage und Einstieg). Bei guten Bedingungen ist der Anstieg über den Grat ohne gröbere Probleme zu bewältigen. Bei ungünstigen Bedingungen kann der aber durchaus schwierig werden.
  • Abstieg und Abfahrt wie Aufstieg. Bei guter Schneelage ist eine Abfahrt direkt vom Gipfel möglich, entweder über eine schmale und steile Rinne oder über einen kurzen Steilhang (sehr steil) links neben der Rinne (Achtung vor Felskontakt im unteren Bereich).

Anmerkung: Ursprünglich war bei dieser Tour der Granantenkogel geplant. Aufgrund der Exposition und der Lawinensituation habe ich aber kurzfristig den Aufstieg auf das Ferwalljoch gewählt und eher zufällig den Einstieg auf den Grat zur Essener Spitze als "Bonus" entdeckt und anvisiert. Leider war der Grat zu dem Zeitpunkt nur unter erhöhtem Risiko (eine dünne, instabile Schneedecke) begehbar, sodass ich nach einigen Metern abgebrochen habe.

Die eingezeichnete Route führt aber bis zum Gipfel.

Update: Ein Jahr später erreichte ich dann doch den Gipfel.


Karte von der Essener Spitze Skitour

 Essener Spitze Skitour Strecke


Schwierigkeit der Skitour

Die Route bis zum Grateinstieg ist großteils einfach. Einzig der Schlussabschnitt zum Ferwalljoch ist etwas steiler, aber keine große Hürde für den geübten Skitourengeher.

Der Grat ist bei guten Bedingungen (schneefrei oder dicke, stabile Schneedecke) ebenfalls bei guter Erfahrung wohl keine große Hürde, bei ungünstigen Bedingungen hingegen um ein Vielfaches schwieriger, wie ich selbst erleben musste.


Höhenprofil:

 Essener Spitze Höhenprofil


Ausrüstung für die Skitour:

Komplette Skitourenausrüstung inkl. LVS-Set.

Harscheisen sollte zur Sicherheit mitgenommen werden.

Auch Steigeisen, die können auf dem Grat, je nach Bedingungen sehr sinnvoll bzw. obligatorisch sein.

Verpflegung je nach Fähigkeiten einplanen. Es gibt keine Einkehrmöglichkeit. Die Tour ist aber mit 1.300 Höhenmetern nicht zu lange.


Anreise und Parken:

Bis ans Ende von Ötztal in Gurgl fahren. Dort befindet sich bei der Talstation Festkogelbahn ein großes Parkhaus, leider gebührenpflichtig, wie überall in Obergurgl. Wer sich die, teilweise unverschämt teuren Gebühren und den miesen Service in Gurgl sparen möchte, der kann etwa gut einen Kilometer weiter unten auf einem kleinen Schotterparkplatz am Straßenrand parken. Dieser ist (noch) gebührenfrei.

Essener Spitze Skitour: Alle Informationen

Art der Tour
Schwierigkeit der Tour
Schwierigkeit Klettern (UIAA)
Max. Möhe
3200 Meter
Min. Höhe
1902 Meter
Höhenmeter
1312 Höhenmeter
Datum der Bergtour
03.05.2023
Adresse Startpunkt
6456 Gurgl, Gurglerstraße 93
Dauer
04:30 Stunden
Distanz
13.7 km
Eigenschaften
  • Abschnitte durch Wälder
  • Abschnitte über Wiese oder Weiden
  • Als Zweitagestour mit Hüttenübernachtung möglich
  • ✔ Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Talort möglich
  • Bike & Hike
  • Durchgehend markierte Route
  • Einkehrmöglichkeit(en) entlang der Route
  • Eispickel erforderlich
  • ✔ Felskontakt entlang der Route
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • Hundefreundliche Bergtour
  • Ideal für Anfänger und Unerfahrene
  • Kinderfreundliche Bergtour
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • Kostenlos Parken
  • ✔ Kostenpflichtiges Parken oder Maut
  • Mit Asphalt-Anteil
  • Mit Gletscherkontakt
  • Rundtour
  • Schotter-Passagen
  • See entlang der Route
  • Sehr ruhige Bergtour
  • Seilsicherung erforderlich
  • ✔ Steigeisen erforderlich
Hilfreiche Informationen zur Skitour
  • LVS-Set erforderlich
  • Steigeisen und Pickel empfehlenswert
  • Frühjahrsskitour
  • Unterstützung durch Gondel oder Seilbahn möglich
  • Skidepot unterhalb des Gipfels
  • Weniger gut für Splitboard (Snowboard) geeignet
  • Für Schneeschuhwanderer nicht empfehlenswert
Frequenz der Bergtour
niedrig = großteils ruhige Tour

Ort

Bundesland
PLZ
6456
Straße
Gurglerstraße 93
Gebirgsgruppe

Hotel oder Unterkunft in Gurgl

Booking.com

Bergwetter Gurgl

Fotos Essener Spitze Skitour

Essener Spitze Skitour 07: Der Granantenkogel im Blick
Essener Spitze Skitour Strecke
Essener Spitze Skitour Höhenprofil
Essener Spitze Skitour 01: Start in Obergurgl bei der Festkogelbahn
Essener Spitze Skitour 02: Eine steile Abkürzung im Skigebiet
Essener Spitze Skitour 03: Hier kann mittlerweile das Skigebiet nach links verlassen werden.
Essener Spitze Skitour 04: Nach leichtem Niederschlag in den letzten 2 Tagen unberührte und ungespurte Natur.
Essener Spitze Skitour 05: Nun folgt ein langer Weg im flachen Gelände
Essener Spitze Skitour 06: Eigentlich wäre heute der mittig sichtbare Granatenkogel geplant..
Essener Spitze Skitour 07: Doch zahlreiche Schneebretter nördlich deuten bereits früh darauf hin, dass der nordseitige Aufstieg nicht empfehlenswert ist.
Essener Spitze Skitour 08: Noch sind der Weg zur Essener Spitze und zum Granatenkogel identisch.
Essener Spitze Skitour 09: Hier würde nun aber rechts der Aufstieg zum Granatenkogel folgen.
Essener Spitze Skitour 10: Ich steige aber links auf. Die Variante sieht deutlich sicherer auf. Es ist der Weg Richtung Essener Spitze.
Essener Spitze Skitour 12
Essener Spitze Skitour 13: Kurz vor der Grenze Österreich zu Italien
Essener Spitze Skitour 14: Blick auf den Granatenkogel
Essener Spitze Skitour 15: Panorama vom Grenzbereich
Essener Spitze Skitour 16: Der Königskogel (rechts) und die Ferwallspitzen.
Essener Spitze Skitour 17: Der Granantenkogel, der eigenltich heute geplant war.
Essener Spitze Skitour 18: Nach einer Pause auf dem Joch, sehe ich auf italienischer Seite einen Grat mit einem Einstiegsbereich
Essener Spitze Skitour 18: Also rauf auf den Granatenferner und den Einstieg suchen, der identisch mit der Route zur Essener Spitze ist, was mir bei der Toru nicht bewusst war.
Essener Spitze Skitour 19: Die Wand des Granatenkogel
Essener Spitze Skitour 20: Hier ziemlich weit links der Einstieg in den Grat.
Essener Spitze Skitour 21: Kurz vor dem Einstieg schnalle ich die Ski ab (zu eisig) und gehe zu Fuß zum Grat.
Essener Spitze Skitour 23: Toller Blick vom Grat zum Hohen First
Essener Spitze Skitour 24: Der Granantekogel
Essener Spitze Skitour 25: Foto vom Grat vor der Essener Spitze.
Essener Spitze Skitour 26: Leider ist mir der Gratabschnitt zu heikel (dünne Schneedecke, wenig Stabilität), womit ich nach einigen Metern wieder umkehre, ohne zu wissen, dass es gar nicht mehr weit bis zur Essener Spitze gewesen wäre.
Essener Spitze Update 2024: Bei guter Schneelage ist ein Aufstieg links in die Scharte neben der Steilrinne möglich.
Essener Spitze Update 2024: Von da aus ist der Weg am Grat zum Gipfel deutlich kürzer.
Essener Spitze Update 2024: Im Schlussabschnitt ist normalerweise ein Aufstieg nur noch mit den Skiern möglich.
Essener Spitze Update 2024: Foto vom Gipfel auf den Grat.
Essener Spitze Update 2024: Wenn man vom Gipfel ein Stück absteigt (ca. 50 Höhenmeter), könnte man auch vom Hochfirstferner nach Obergurgl in den südlichsten Teil des Skigebiets abfahren.
Essener Spitze Update 2024: Im Grenzbereich Österreich-Italien.

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.8
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
2.5
Technik / Schwierigkeit
 
4.0
Konditionell wenig herausfordernde Tour, auch ohne große Steilhänge. Der Schlussanstieg über den Grat kann aber bei ungünstigen Bedingungen sehr heikel bzw. unbegehbar sein.
H
#1 Bewerter
Melde diese Bewertung War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

Derzeit sind noch keine Bewertungen für diesen Eintrag vorhanden. Sei doch der Erste...
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben

Senden

Weitere interessante Themen

 
 

Event-Tipps [Promotion]

  26.05.2024
     Dreiländerlauf
  31.05 - 02.06.2024
     Hochkönigman
  02.06.2024
     Berlin Triathlon
  07.06.2024
     Der Lauf für seelische Gesundheit
  08.06.2024
     Vogelsberger Vulkan-Trail
  08.06.2024
     Tölzer Triathlon
  15.06.2024
     Tschirgant SkyRun
  15.06.2024
     Prambachkirchner 12-Stunden-Benefizlauf
  16.06.2024
     VR Bank Triathlon Heilbronn
  22.06.2024
     Austria eXtreme Triathlon
  23.06.2024
     Hofer Trail Lauffestival
  28.06 + 29.06.2024
     Kaiserkrone
  29.06 + 07.09.2024
     Spartan St. Pölten & Kaprun
  30.06.2024
     EWR-Triathlon Lampertheim
  05.07.2024
     Stadtlauf Saarburg
  07.07.2024
     Gletschermarathon Pitztal
  07.07.2024
     Großglockner Mountain Run
  12.07.2024
     Frohnauer Stundenlauf
  13.07.2024
     Obertauern Trailrun Summit
  13.07.2024
     Paznaun Ischgl Ultra Trail
  13.07.2024
     Werbellinsee Triathlon
  20.07 - 28.07.2024
     Montreux Trail Festival
  21.07.2024
     Mey Generalbau Triathlon Tübingen
  01.08 - 03.08.2024
     KAT100 by UTMB
  11.08.2024
     Nordschwarzwald Triathlon
  11.08.2024
     Thiersee Triathlon
  18.08.2024
     DATAGROUP Triathlon Nürnberg
  24.08.2024
     Red Castle Run
  25.08.2024
     Otterndorfer Volksbank-Triathlon
  25.08.2024
     Seeuferlauf
  25.08.2024
     Kärnten Läuft
  25.08.2024
     Kallinchen Triathlon
  06.09 - 08.09.2024
     Adidas Terrex Infinite Trails
  07.09.2024
     Fehmarn-Marathon
  08.09.2024
     Münster Marathon
  14.09.2024
     Towerrun Mainz
  14.09.2024
     LE-Laufevent
  14.09.2024
     Steirischer Apfel-Land Lauf
  15.09.2024
     The Muddy Älbler
  21.09.2024
     Sternsteintrail
  06.04 - 21.09.2024
     Buckltour
  28.09.2024
     Kärnten Marathon
  03.10.2024
     Berlin-Marsch
  05.10.2024
     Hitthaller Cityrun Trofaiach
  05.10.2024
     Krebsforschungslauf
  05.10.2024
     Höhenstraßenlauf
  06.10.2024
     4KellergassenLauf
  13.04 - 12.10.2024
     Weinviertler Laufcup
  13.10.2024
     3-Länder-Marathon
  13.10.2024
     Graz Marathon
  20.10.2024
     Wolfgangseelauf
  27.10.2024
     Röntgenlauf
  09.11.2024
     Kyburglauf
  16.11.2024
     Jaidhofer Leopoldilauf
  01.12.2024
     Steinhölzlilauf
  08.12.2024
     Klosterneuburger Adventlauf
      12.000 weitere Events anzeigen

NEU: Mach mit beim Good Morning Run

Planet Earth Run

Die offiziellen Medaillen des Anti Corona Run

 

 DasE-Book Trainingspläne für Läufer

Bestzeit-Club
Blogheim.at Logo