SKIGEBIET LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Winterliches Drama im Skigebiet Wilden Kaiser.

Ein 7-Jähriges Kind stürzte am Mittwochnachmittag während einer Fahrt mit dem Sessellift in die Tiefe und verletzt sich schwer. Wie der Vorfall ablief, glich einem Drama.

2-minütiges Drama im Sessellift

Denn das Mädchen aus Deutschland saß bereits nach dem Einstieg nicht richtig am Sessellift und rutsche ab. Zuvor verlor sie bereits beim Einstieg den Skistock, den ihre mitfahrende Skilehrerin noch aufhob und mitnahm. Die danach daneben sitzende Skilehrerin packte das Mädchen an der Schulter und hielt es fest, während der Sessellift bergaufwärts weiter fuhr. Doch auf der mehrminütigen Liftfahrt verließen der Dame nach und nach die Kräfte, sodass sie das Kind nach etwa zwei Minuten nicht mehr halten konnte und dieses in die Tiefe stürzte.

Sturz auf knallharte Piste

Das Kind knallte aus rund zehn Metern Höhe auf die präparierte und damit sehr harte Piste. Ein Notarzthubschrauber flog das schwer verletzte Mädchen in das Krankenhaus nach Kufstein. Laut ersten Informationen wurde ein gebrochener Unterschenkel diagnostiziert. Die Polizei leitet nun weitere Ermittlungen zu diesem Vorfall ein. Mit am Lift befand sich auch ein weiteres 7-Jähriges Mädchen aus den Niederlanden.

Gleich weiter lesen:


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo