Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Foto (C) Raphael Reischuk / pixelio.de

Nahezu in einer Tragödie endete für zwei Läufer der Hardrock 100 - eines der härtesten Ultralaufevents der Welt.

In den San Juan Mountains (Colorado) wurde Adam Campbell auf dem höchsten Punkt der Strecke, dem "Handies Peak", mit seinem Pace-Maker Aaron Heidt von einem Gewitter eingeholt.

Nachdem die beiden den Gipfel überstiegen hatten, traf ein Blitz das Duo mit voller Wucht.

"Plötzlich sahen wir dieses grelle Licht und hörten ein ohrenbetäubendes Krachen, dann wurden wir zu Boden geschleudert", erzählt Campbell gegenüber Eurosport. "Ich hörte, wie die Batterie meiner Stirnlampe explodierte. Wir lagen beide am Boden und schauten uns an. Es war furchtbar beängstigend und erschreckend. Wir standen unter Schock!"

Weitere Blitze schlugen um sie herum ein. Das Duo blieb aber in Bewegung und bewältigte zitternd den Abstieg und befreite sich aus der Gewitterhölle. Dem nicht genug, beendete Campbell das stark besetzte Rennen (Sieger Traillauf-Legende Kilian Jornet) auf dem 3. Gesamtrang.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Foto (C) Raphael Reischuk / pixelio.de


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo