Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Phoca Thumb M TirolAbenteuerlauf2013bAuch nach elf Jahren erfreut sich der Abenteuerlauf in Tirol immer noch großer Beliebtheit.

Hall in Tirol: Zahlreiche Läuferinnen und Läufer nahmen letzten Samstag am 11. Abenteuerlauf teil. Dabei konnte zwischen verschiedenen Distanzen gewählt werden, beginnend bei 12 Kilometer bis hin zum Ultramarathon von 60 Kilometer. Der Abenteuerlauf ist stets als Teambewerb angelegt, bei dem es vor allem darum geht, gemeinsam zu starten und eine möglichst weite Strecke zu bewältigen, um als Team ins Ziel zu laufen.

Miteinander statt gegeneinander
Start und Ziel war der obere Stadtplatz in Hall. Von dort aus verlief die Strecke über Feld- und Wanderwege quer durch die Region Hall-Wattens und um die Dörfer von Innsbruck. Dass es beim Abenteuerlauf in erster Linie um den Spaß am gemeinsamen Laufen geht, zeigte sich auch am bewussten Verzicht auf jegliche Zeitnehmung. „Statt gegeneinander und gegen Stoppuhren laufen wir gemeinsam in der Gruppe“, so Initiator Alex Pittl, der selbst die 60 Kilometer mitgelaufen ist.

Bei der anschließenden After-Run-Party mit Siegerehrung und Möglichkeit zum Münzprägen konnten die TeilnehmerInnen tolle Preise bei der Tombola gewinnen, deren Erlös in den Spendentopf der Österreichischen Kinderkrebshilfe floss. Über die Spenden und das gelungene Sportevent freute sich Ursula Mattersberger, Obfrau des Vereins Kinderkrebshilfe Tirol und Vorarlberg und auch der Tourismusverband Hall-Wattens, vertreten durch Elisabeth Dander. Wie jedes Jahr fand der gemütliche Ausklang im Haller Parkhotel statt und konnte zahlreiche TeilnehmerInnen, auch angereist aus Köln und Nürnberg, begrüßen.

{phocagallery view=category|categoryid=224|imageid=1472}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo