Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die Steirerin Romana Slavinec krönte sich bei den Wintertriathlon-Europameisterschaften in Otepää (Estland) zur Vize-Europameisterin.

Slavinec musste sich bei eisigen und sehr nebeligen Bedingugnen nur der Tschechin Helena Erbenova geschlagen geben. Nach 6 km Crosslauf und 10 km Mountainbike lag Slavinec sogar noch in Führung.

Im Kampf um den Titel musste sie aber beim abschließenden Skilanglaufen Erbenova 2 km vor dem Ziel ziehen lassen.

„Es war ein harter Fight zwischen uns! Es ist natürlich schade, dass ich die Führung noch abgeben musste, aber gegen Helena zu verlieren ist glaube ich keine Schande. Es ist alleine schon ein großartiges Gefühl die amtierende Weltmeisterin zu schlagen“, so das Statement von Slavinec.

Die Niederösterreicherin Anna Swoboda musste aufgrund eines Raddefektes das Rennen vorzeitig beenden.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo