Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Lukas-Hollaus (C) ÖTRVHeute fand in Tongyeong (KOR) der siebente und letzte Weltcup dieser Saison statt.

Vor allem die beiden Herren Lukas Hollaus und Alois Knabl konnten heute mit dem 15. bzw. dem 17. Platz wieder wichtige Olympia-Qualifikationspunkte holen. Bei den Damen kam Lisa Perterer mit einer soliden Leistung, trotz Trainingsrückstand beim Laufen auf Grund ihrer Verletzung, auf den guten 20. Platz.

Sara Vilic musste wegen einer abgerissenen Schaltung (eine Kontrahentin fuhr ihr in der letzten Runde ins Rad) das Rennen frühzeitig beenden.

Hollaus und Knabl holen wichtige Punkte für Olympia-Qualifikation

Der letzte Weltcup der Saison war bei den Herren bis auf den letzten Platz ausgefüllt. Während der Rennverlauf für den guten Schwimmer Alois Knabl eher ungünstig war, konnte Lukas Hollaus die große Gruppe am Rad nutzen, um beim Laufen Plätze gut zu machen. Beide konnten mit ihren Platzierungen (15. Platz für Hollaus, 17. Platz für Knabl) wichtige Punkte für die aus österreichischer Sicht enge Olympia-Qualifikation mitnehmen.

Thomas Springer der von einem Magen-Darm-Virus noch geschwächt ins Rennen ging kam heute auf den 53. Platz. Das Nachwuchstalent Lukas Pertl konnte seine erste Saison in der Elite mit einem für ihn sehr guten 31. Platz beenden.

Ergebnis ITU Weltcup Tongyeong (KOR), Elite Herren

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

1. Matthew Sharp (GBR), 1:48:39 h
2. David Castro Fajardo (ESP), 1:48:50 h
3. Courtnes Atkinson (AUS), 1:48:56 h
15. Lukas Hollaus (TV Zell/See, S), 1:49:39 h
17. Alois Knabl (Raika Tri Telfs, T), 1:49:44 h
31. Lukas Pertl (TRI TEAM Hallein, S), 1:50:48 h
53. Thomas Springer (Union LTU Linz, OÖ), 1:54:21 h

Es waren insgesamt 75 Athleten aus 34 Nationen am Start.

Perterer in den Punkterrängen, Vilic unverschuldet out

Die beiden Kärntnerinnen wechselten heute mit knapp einer Minute Rückstand auf das Rad. Sie absolvierten die 40 Radkilometer in der Gruppe hinter den zwölf Führenden. Während auf der letzten Runde eine Kontrahentin von Vilic ihr Rad derart touchierte, dass die Schaltung abriss, kam Perterer als Zwanzigste heute über die Ziellinie.

Ergebnis ITU Weltcup Tongyeong (KOR), Elite Damen

1. Yuko Sato (JPN), 2:00:52 h
2. Jolanda Annen (SUI), 2:01:07 h
3. Yuko Takahashi (JPN), 2:01:15 h
20. Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten, K), 2:03:32 h
DNF Sara Vilic (WFV Finkenstein am Faakersee, K)

Es waren insgesamt 47 Athletinnen aus 22 Nationen am Start.

Foto (C) ÖTRV


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo