Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Zum bereits 29. Mal wird an diesem Wochenende der AUSTRIA TRIATHLON in und vor der malerischen Kulisse des Neusiedler Sees über die Bühne gehen.

Dabei setzt man beim 1988 erstmals ausgetragenen Triathlon- Urgestein nicht nur auf einen neuen Leitspruch (FAST. HARD. LEGENDARY.), sondern auch auf allerhand Neuerungen bei den Rennen selbst: „Wir haben eine neue Streckenführung und vor allem einen neuen Zielbereich.

Dadurch werden sämtliche Bewerbe sowohl für die Zuschauer als auch die Athletinnen und Athleten noch attraktiver. Gleichzeitig wird aber der einzigartige Charakter des AUSTRIA TRIATHLON gewahrt bleiben“, freut sich Organisator Daniel Döller auf das diesjährige Event, das Podersdorf von 2. bis 4. September zum Triathlon-Nabel Österreichs und Mitteleuropas machen wird... !

Dabei liegt hinter dem Organisationsteam rund um Daniel Döller und seine Brüder Max und Tim Mitschko ein sehr schwieriges Jahr, mussten sie mit dem Ableben ihres Vaters und AUSTRIA TRIATHLON-Gründers Kurt Mitschko doch einen heftigen Schicksalsschlag hinnehmen. "Wir werden fortan in den Fußstapfen unseres Vaters wandeln und dieses Rennen, das er 1988 gegründet und sein halbes Leben mit unendlichem Einsatz zur größten Sportveranstaltung des Burgenlandes (Anm. 2015 waren mehr als 2.000 AthletInnen am Start) aufgebaut hat, mit voller Leidenschaft weiterführen", verspricht Döller und fügt hinzu: "Dass Kurti noch an der Entstehung unseres neuen Leitspruchs 'FAST. HARD. LEGENDARY.' mitgearbeitet hat, bedeutet uns sehr viel. Denn diese Attribute repräsentieren nicht nur perfekt das Rennen in Podersdorf, sondern stehen gleichzeitig sinnbildlich für alle Triathletinnen und Triathleten - so auch für unseren Vater." !

Familiäre Atmosphäre & umfassendes Programm

Die einzigartige familiäre Atmosphäre des Triathlons in Podersdorf spiegelt sich auch im Veranstaltungsprogramm wider: Denn neben den Wettkämpfen über die Ironman- und Halb-Distanz (Samstag, 3.9.) sowie die Sprint- und die olympische Distanz (So, 4.9.) findet bereits am Freitag die dritte Auflage des KIDS AQUATHLON statt. Auf diese Weise wird der AUSTRIA TRIATHLON auch 2016 zu einem Fest für die ganze Familie und besticht gleichzeitig durch seine professionelle Abwicklung. Organisator Daniel Döller: "Die Vorfreude auf die 29. Auflage des AUSTRIA TRIATHLONS ist riesig. Es wird heuer mit Sicherheit ein ganz besonderes Spektakel und ein einmaliges Erlebnis - für die Sportlerinnen und Sportler, aber auch für alle Fans, die direkt an der Strecke dabei sind.“ !

„Perfekte Vorbereitung auf Hawaii“

Etwas Besonderes vorgenommen haben sich auch die Titelverteidiger über die Lang- und Halbdistanz bei den Herren. So will der Tscheche Petr Vabrousek nicht nur seinen Vorjahrserfolg über die Ironman-Distanz wiederholen, sondern dabei auch gleich eine neue persönliche Bestzeit aufstellen. Und Mario Fink, der 2015 auf der Halb-Distanz triumphierte, nützt den AUSTRIA TRIATHLON heuer als Vorbereitung auf seinen Start in Hawaii: „Das Rennen in Podersdorf kann man mit jenem auf Hawaii durchaus vergleichen. Insofern ist der AUSTRIA TRIATHLON für mich die perfekte Vorbereitung auf Hawaii.“ Wenn das mal nicht ein Kompliment ist.


Kommentar schreiben