Virtual Run Challenge

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Silvesterlauf Peuerbach (C) ReiseckerEr trug sich als Sieger des ersten weltweiten „Wings for Life World Run“ ein, der am 4. Mai 2014 stattgefunden hat: Lemawork Ketama aus Äthiopien. Am letzten Tag des Jahres wird er nun beim Int. Raiffeisen Silvesterlauf in Peuerbach an den Start gehen.

Der Wings for Life World Run war ein Wettlauf, der von zehntausenden Sportlern zeitgleich auf fünf Kontinenten ausgetragen wurde. Die gemeinsame Mission: Querschnittslähmung heilbar zu machen. In Österreich wurde in St. Pölten gestartet.

Lemawork Ketama wurde auf der dortigen Strecke nach knapp fünf Stunden vom „Catcher Car“ (dieses gab die Mindestgeschwindigkeit vor) eingeholt und durfte sich mit einer absolvierten Distanz von 78,57 Kilometer als weltweiter Sieger feiern lassen.

Carsten Eich, Athletenmanager beim Int. Raiffeisen Silvesterlauf Peuerbach, freut sich, dass die Verpflichtung von Ketama gelungen ist. "Damit werden wir im Lauf der Asse bei den Männern Vertreter der drei Top-Laufnationen Afrikas am Start haben. Ein spannendes Rennen ist garantiert.“


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo