Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Start zum Weitraer StadtlaufWVC: Der 3. Weitraer Stadtlauf war trotz heißem Laufwetter, wie auch in den letzten beiden Jahre ein großer Erfolg.

Das Ambiente der Altstadt begleitete die Läufer und Nordic-Walker durch ihre Runden. Der Start- und Zielbereich befand sich beim Stadtplatz. Das Rote Kreuz kümmerte sich um kleinere Pläsuren, Labstationen brachten den Läufern und Läuferinnen die erhoffte Stärkung.

Der Reinerlös der Benefizveranstalung kommt Jakob Kastner zu Gute, der mit dem Gerät Epicare 3000 ausgestattet wird, das zur Früherkennung epileptischer Anfälle dient. Der bedankte sich mit einem Gstanzl-Ständchen.

Nach erklärenden Worten zur Streckenführung startete der Kinderlauf (700 m), den der Horner Zeno Eggenweber gewann. Über die Jugendlaufdistanz von 3.700 Meter war Miroslav Miksl (Budweis) der beste Läufer. Den Hobbylauf über die exakt gleiche Distanz holte sich Daniel Hable (ULC Horn). Beste Läuferin war Sandra Pönwalter. Über die Hauptdistanz, die zugleich Station des Waldviertler Laufcups war, verbuchte Philipp Gintenstorfer vom ULC Sparkasse Langenlois einen weiteren Sieg im Waldviertel. Bei den Damen siegte mit Veronika Limberger ebenfalls keine Unbekannte. Stark präsentierte sich auch der Jugendläufer Philipp Langthaler auf Platz 4 bei den Herren.

{phocagallery view=category|categoryid=447|limitstart=1|limitcount=3}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo