Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Langbathseenlauf

Andreas Englbrecht (Team Sport Lichtenegger) aus Bad Goisern schrieb sich zum ersten Mal in die Siegerliste des Langbathsee-Laufs ein.

In 24:55 blieb der 25-Jährige bei optimalen äußeren Bedingungen als einziger Teilnehmer unter 25 Minuten. Ihm am nächsten kam Stefan Greiner (DSG Union Raiba Pfandl) in 25:20. Hinter dem Drittplatzierten Gerhard Zechleitner (LCAV Doubrava), der schon zweimal am Langbathsee gewinnen konnte, folgte bereits der erste Ebenseer: Bernhard Königsmaier – LC Ebensee (25:51).

Königsmaier sichert sich Wanderpokal
Der begehrte Wanderpokal für den schnellsten Ebenseer geht damit in seinen Besitz über, da er bereits dreimal (2011, 2012, 2013) die Ortsmeisterwertung für sich entscheiden konnte. Königsmaier entschied damit den erwarteten Zweikampf gegen Hubert Preiner (LC Ebensee) für sich, der knapp hinter ihm die Ziellinie überquerte (26:09).

Die Tagesschnellste kam in diesem Jahr aus Steyr. Petra Bergauer siegte in 31:10 vor Gerlinde Ferdin (Team Sport Lichtenegger) und Karin Reiter (SMS Ebensee) aus Bad Ischl.

Andreas EnglbrechtDie schnellste Ebenseerin auf der 7,2 km langen Strecke hieß Stefanie Reischl. In 37:30 sicherte sie sich erstmalig den Ortsmeistertitel und somit den Glaspokal.

Ophelia Lahnsteiner und Severin Steinkogler Schüler-OM
Beim Lauf um den Vorderen Langbathsee (3,5 km) setzten sich Eric Thallinger in 12:23 und Lisa Oberndorfer in 14:55 (beide LCAV Doubrava) durch. Bei den Ortsmeistertiteln kam es zu knappen Entscheidungen: Bei den Mädchen setzte sich die für die LG Frankenburg startende Ophelia Lahnsteiner (15:36) knapp vor Johann Lind von der Union Ebensee (15:43) durch. Bei den Burschen konnte Severin Steinkogler (Judoteam Salzkammergut) seinen Vorjahrestitel wiederholen (14:51) und gewann diese Wertung ebenso knapp vor Jonas Promberger (14:55).

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Gelungene Veranstaltung
Über Klassensiege bei den Kindern freuten sich die Ebenseer Elisabeth Daxner und Florian Behr (Knirpse), Tamara Frisch (WSV St. Gilgen) und Lukas Stüger (S*Sports) über 500 m, Lena Rainbacher (Union Ebensee) und Lukas Promberger (SMS Ebensee) über 1.200 m.

Der Veranstalter des 17. Langbathsee-Laufs, der Laufclub Ebensee mit Obmann Wolfgang Derfler und Rennleitern Ing. Thomas Siegl, bedankt sich beim Roten Kreuz, dem Schiteam Ebensee und den zahlreichen Sponsoren für die Unterstützung, ohne die dieser beliebte Lauf-Event nicht möglich wäre.

{phocagallery view=category|categoryid=73|limitstart=5|limitcount=3}

Fotos (C) LC Ebensee


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo