Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Radsport4. St.Pöltner Radmarathon und Familienradtag!

Am 14. 05. 2011 fand unter Begleitung des Radclub sunpor St. Pölten die gemeinsame Besichtigung der Strecke Classic statt.

Ziel dieser Veranstaltung war es, allen interessierten Teilnehmern eine Besichtigung der Strecke anzubieten und Neueinsteiger Radmarathon-Luft schnuppern zu lassen. Treffpunkt war bei der Firma Constantia Teich in Weinburg. Dort wurden die Teilnehmer von der Geschäftsführung vertreten durch Hrn. Pokurist Gerhard Cislinsky begrüßt.

 

Besichtigung mit Weltmeister Franz Stocher
Um 10:00 Uhr setzte sich der Tross, angeführt von Ex-Radweltmeister Franz Stocher, in Richtung Radmarathon-Strecke in Bewegung. Kontrolliert wurde das Feld von den Sportlern des RC sunpor St. Pölten. Neben zahlreichen Sportlern aus der Region und einer starken Abordnung des Teams Constantia Teich konnten auch viele auswertige, weit gereiste Gäste begrüßt werden.
Die Tour wurde bewusst so geplant und gestaltet, dass kein Rennen entstand und jeder Teilnehmer auf seine Rechnung kam. Begleitet wurde das große Teilnehmerfeld von einem Vorausfahrzeug, einem Schlusswagen sowie einem Mechanikerfahrzeug der Firma Radsport Strobl.

Die Streckenführung ging über die erste Steigung nach Plambacheck, dann nach einer Abfahrt in Richtung Rabenstein auf die Wetterlucke und anschließend auf den höchsten Punkt der Tour, die Bergwertung Luft. Dort war eine Labestation eingerichtet. Es wurde zusammengewartet und nach ausreichender Verpflegung wurde der Rest der Strecke in Angriff genommen. Nach der Abfahrt nach Kirchberg ging es zurück nach Rabenstein, dann hinauf auf die Gaiseben, danach auf die Meiselhöhe und noch einmal nach Plambacheck. Nach der letzten Abfahrt fuhren alle zurück zur Firma Constantia Teich. Im sporttherapeutischen Kletterzentrum Weinburg bestand für die Teilnehmer eine Duschmöglichkeit. Im dortigen Lokal gab es dann noch einen schönen Ausklang in gemütlicher Umgebung.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Alles in allem eine gelungene und sehr gut organisierte Ausfahrt, die ohne Stürze, gröbere Defekte und Verletzungen über die Bühne ging. Der RC sunpor St. Pölten bedankt sich bei den Helfern, den Fahrern der Begleitfahrzeuge und den Mechanikern der Firma Radsport Strobl. Besonderer Dank gilt der Firma Constantia Teich, der Gemeinde Weinburg und dem sporttherapeutischen Kletterzentrum Weinburg als Gastgeber. Der Radmarathon geht am 3. Juli über die Bühne.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo