Planet Earth Run - Laufevent

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

An diesem Sonntag, 10. März, gehen in Feldkirch-Gisingen die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Crosslauf in Szene. Auf einem Kurs rund um das Waldstadion starten ab 9:30 Uhr Läuferinnen und Läufer der Altersklassen U14 aufwärts bis zu den Mastersathleten.

In der Allgemeinen Klasse sind trotz Abwesenheit der Titelverteidiger Günther Weidlinger (Langstrecke), Andreas Vojta (Kurzstrecke) und Anita Baierl spannende und stark besetzte Rennen zu erwarten. Im Frauenrennen über 4970 Meter (Start 13:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen von Berglaufweltmeisterin und Marathonrekordlerin Andrea Mayr und Nachwuchs-Ass Jennifer Wenth (beide SVS-Leichtathletik). Bei den Hallenstaatsmeisterschaften hatte Wenth über 3000 Meter das bessere Ende für sich. Auf der längeren Distanz im Gelände ist aber Andrea Mayr trotz ihrer zeitraubenden Tätigkeit als Turnusärztin in Gmunden stark einzuschätzen.

Pfeil leichter Favorit auf den Titel
Bei den Männern präsentiert sich auf der Langstrecke über 9530 Meter (Start 14:05 Uhr) das Feld der Anwärter auf Top-Platzierungen weiter gestreut. Valentin Pfeil (LAC Amateure Steyr), im Vorjahr dreifacher Staatsmeister, und Christian Steinhammer (USKO Melk), der bei der Crosslauf-EM im Dezember 2012 als bester Österreicher aufgezeigt hat, sind vor einer Woche von einem Trainingslager in Kenia zurückgekommen. Deren Leistungsfähigkeit könnte daher gerade in einem Tief sein. Simon Lechleitner (LG Decker Itter), der Vizestaatsmeister vom Vorjahr, hat im Rennen um die Medaillen wieder seine Chancen. Ebenso werden sich David Schneider (LV Falsche Hasen) und Christian Pflügl (SK VÖEST) nach vorne orientieren.

Die Männer-Kurzstrecke über 3830 Meter (Start 12:30 Uhr) hat keinen klaren Favoriten, nachdem Lukas Pallitsch (Laufimpuls Oggau) wegen Fieber verzichten musste. Thomas Rossmann (Kolland Topsport Asics), Christoph Sander (DSG Volksbank Wien) und Christian Steinhammer, wenn er über diese Distanz antritt, haben Aussichten auf Spitzenplatzierungen.

Quelle ÖLV


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo