LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Garmin vívoactive HR (C) Amazon

Garmin vívoactive HR

 
0.0
 
3.5 (1)
2 2 0

Sportliches Multitalent am Handgelenk

Mit der vívoactive HR haben Sie einen echten Allrounder am Handgelenk - GPS-Sportuhr, und Fitness-Tracker in einem. Damit verhilft Ihnen die vívoactive HR zu einem gesünderen Lebensstil und unterstützt Sie bei der Erreichung eines gesunden Gleichgewichts zwischen Arbeit und Freizeit.

Integrierte Sport Apps

Mit ihren integrierten Sport Apps und GPS-Modul ist die vívoactive HR ein leistungsstarker Trainingspartner für viele Sportarten. Mit vorinstallierten Apps zum Laufen, Radfahren, Schwimmen, Golfen und sogar Ski und Snowboardfahren oder Stand Up Paddling ist für jeden Sportler etwas dabei.

Ihr treuer 24/7 Begleiter

Die sportlich Fitnessuhr ist ihr idealer Begleiter - rund um die Uhr. Von Smartwatch Features bis hin zu umfangreichen Fitness- und Sportapps sowie 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk, unterstützt Sie die Uhr den ganzen Tag. Nachts können Sie dann durch den integrierten Bewegungssensor ihren Schlaf überwachen. Mit einer Wasserdichtigkeit von 5 ATM (entspricht Prüfdruck in 50 m Wassertiefe) müssen Sie die Uhr selbst beim Duschen oder Schwimmen nicht abnehmen. Auch die Akkulaufzeit von bis zu acht Tagen steht einer dauerhaften Nutzung nicht im Weg.

Fakten Garmin Vioactive

  • Sport-GPS-Smartwatch mit hochauflösendem, auch bei Sonneneinstrahlung gut lesbarem Farb-Touchscreen
  • Integrierter GPS-Sensor und Sportapps für GPS-gestütztes Laufen, Radfahren, Schwimmen5 und mehr
  • Garmin Move IQ™ automatische Aktivitätserkennung für Gehen, Laufen, Radfahren, Schwimmen und Training auf dem Crosstrainer
  • Individuelle Gestaltung mit kostenlosen Displaydesigns, Widgets und Apps aus unserem Connect IQ™-Store
  • Überträgt Smart Notifications¹ wie E-Mails, SMS, Nachrichten, Termine oder Benachrichtigungen von sozialen Medien und anderen mobilen Apps auf die vívoactive HR (kompatibel mit Android und iOS)
  • Akku-Laufzeit von bis zu 8 Tagen² im Uhr-/Fitness-Tracker-Modus³ oder von bis zu 13 Stunden bei Verwendung von GPS
  • Activity Tracker (Anzeige von Schritten, Kalorienverbrauch, Distanz und personalisierten Tageszielen)
  • Datenanalyse via Garmin Connect

Vorteile & Nachteile - Garmin vívoactive® HR

PRO

  • Sehr gute GPS-Genauigkeit
  • Multisport-tauglich
  • Umfangreiche Funktionen
  • Schönes Display
  • Farb-Touchscreen
  • Gelungene Handy-App
  • Auch als Activity-Tracker geeignet
  • Dauerhafte Herzfrequenzmessung dank Puls über Handgelenk
  • Herzfrequenzmessung auch über Brustgurt möglich
  • Sehr genauer Schrittzähler

CONTRA

  • Voller Funktionsumfang nur mit Smartphone-Anbindung
  • Design womöglich gewöhnungsbedürftig
Hersteller

Daten zur Laufuhr

Name der Laufuhr
Garmin vívoactive® HR
Mögliche Farben
Distanzmessung
Herzfrequenz-Messung
Gewicht
48 Gramm
Abmessungen
30,2 x 57 x 11,4 mm
Akku-Lebensdauer
13 Stunden im Trainingsmodus
Regelmäßige Updates
nein

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Preis bei Amazon*
* Bei den mit Sternchen (*) gekennzeichneten externen Verweisen handelt es sich um Provisons-Links (Affiliate-Links / Werbe-Links). Klickst du auf den Link und kaufst auf der externen Seite ein, bekommen wir dafür eine Provision. Der Preis verändert sich für dich dadurch allerdings nicht.
Lieferkosten / Versandkosten: Abhängig vom Partnershop. Versand nach Österreich, Deutschland und Schweiz ab 29 Euro Bestellwert kostenlos.

Zahlungsmethoden: U.a. per Kreditkarte, Bankeinzug, Rechnung und Geschenkgutschein möglich.

Lieferung möglich: Deutschland (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Dortmund, Essen, Leipzig...), Österreich (Wien, Linz, Graz, Innsbruck, Salzburg...), Schweiz (Zürich, Genf, Basel, Bern, Lausanne...) und weitere EU-Länder.

Preisvergleich

Preis: € 219,95
Garmin vívoactive HR (Decathlon)
Preis: € 209,99
Garmin vívoactive HR (Wigglesport)
Preis: € 200,66
Garmin vívoactive HR (Runners Point)
Preis: € 199,90
Preis: € 215

User-Bewertungen

1 Bewertungen

Bewertung 
 
3.5  (1)
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Bewertung
Kommentar
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.
Eine fast perfekte Sportuhr, es ist aber keine Smartwatch!
Bewertung 
 
3.5
Ich nutze seit Jahren Runtastic, habe eine Runtastic GPS Uhr und auch einen 30 Euro China-Aktivitätstracker. Warum ich den Kauf der Vivoactive HR noch keine Sekunde bereut habe und ein Freund die Polar M600 gegen die Vivoactive HR getauscht hat, versuche ich hier zu beschreiben:

+ Zuerst: Ich konnte mit der Firmware 2.90 keine Bugs mehr entdecken, auf die sich viele ältere Rezensionen berufen (Firmware 2.90 gibt es seit Mitte September), also wurden viele Fehler ausgebessert. Die Uhr läuft bei mir fehlerfrei, auch keine Übersetzungsfehler etc. Nachtrag: Gelegentlich werden Systemeinstellungen nicht gespeichert (zB Beleuchtungsdauer, Uhrzeitformat 12/24 h) ist aber nicht weiter schlimm. Firmware-Updates werden automatisch via Bluetooth aufgespielt, ohne etwas tun zu müssen.

+ Die Vivoactive HR ist eine reine Sportuhr. Wer eine Smartwatch mit Sportfunktionen will, soll eher zur Polar M600 oder anderen Modellen greifen. Es gibt keinen internen Speicher für Mp3’s, WLAN usw. Dafür sind die Sportfunktionen perfekt durchdacht und sehr leicht zu bedienen.

+ Das GPS ist ein Wahnsinn. Weder mein Navi noch mein Smartphone noch die Runtastic Uhr kommen nur annähernd an die Genauigkeit und Schnelligkeit dieses GPS-Sensors ran. Das GPS-Signal wird meist in unter 5 Sekunden gefunden. Habe spaßhalber bei der Feldarbeit am Traktor mitgetrackt (siehe Bild). Die Arbeitsbreite vom Gerät war 3 Meter. Also arbeitet das GPS deutlich innerhalb +/- 5 Meter Genauigkeit.

+ BEDIENUNG: Sehr durchdacht. 2 Knöpfe + Touchsreen. Mit der rechten Taste kommt man sofort zur Tracking-Sportarten-Auswahl (Apps). Innerhalb weniger Sekunden kann man also das Tracking starten. Welche Sportarten man angezeigt bekommen will, kann man sehr einfach einstellen. Zusätzliche Sportapps lassen sich mit der Connect App installieren. Die Tasten sind bewusst an der Vorderseite und nicht seitlich, dass man beim Sport (zB bei Liegesstützen) nicht versehentlich die Tasten betätigten kann. Das Touchscreen reagiert sehr gut, natürlich nicht so zügig wie bei Smartphones. Widgets lassen sich beliebig anordnen und durch vertikales Scrollen ansehen (zB letzte Aktivität, Ziele, Wetter etc.)

+ INDIVIDUALISIERUNG: Wie gesagt, man kann sich Sportapps beliebig zusammenstellen, man kann sich Widgets beliebig anordnen, man kann sich die Uhr beliebig designen. Ob analog oder digital, ob Statistiken gleich am Hauptscreen oder nicht .... man kann sich mittels Uhrenoberflächen (via Download) die Uhr gestalten wie man will.

+ DISPLAY: Dazu nur ein Wort … GENIAL. Es ist kein Smartphone Display, das Fotos anzeigen kann. Es ist dauerhaft an, aber unbeleuchtet. Die Beleuchtung schaltet sich per Tastendruck ein. Es hat auch nur wenige Farben. Aber die Helligkeit ist ein Wahnsinn. Je heller die Umgebung, desto heller wirkt das Display, obwohl keine Beleuchtung an ist! Sogar 1 Meter unter Wasser lassen sich die Daten noch ablesen. Dieses Display ist PERFEKT für eine Sportuhr konzipiert und ist sehr akkuschonend.

+ AKKU: Ich würde mir nie eine Uhr wie die Polar M600 kaufen, wo der Akku nur 2 Tage hält. Die Vivoactive HR schafft es im Tracking Modus mit GPS und Herzfrequenzaufzeichnung auf ca. 10 Stunden. Ohne GPS-Tracking kommt man locker auf >7 Tage. Der Schrittzähler ist dabei immer aktiv und die HR-Aufzeichnung auch (wenn auch nicht dauerhaft, sondern in kurzen Intervallen). ACHTUNG: Es sind LiPo-Akkus verbaut (wie in fast allen Smartwatches), die haben nur 200-300 Ladezyklen!! Man kann sich also leicht ausrechnen, wie lange die Polar und wie lange die Garmin halten wird …. Eigentlich eine Frechheit. Ladezeit ca. 1 Stunde.

+ HERZFREQUENZ: Viel besser als erwartet. Man kann in den meisten Fällen getrost auf den Pulsgurt (den es ab ca. 30 Euro zu kaufen gäbe) verzichten. Bei raschen Pulsanstieg/abfall hängt die Handmessung etwas hinterher, aber damit kann ich leben und sie braucht ein paar Sekunden, bis die richtigen Werte angezeigt werden. Am Display kann man sich den Pulsverlauf der letzten 4 Stunden anzeigen lassen. Und der Ruhepuls wird angezeigt. Im Nicht-Tracking Modus wird jede Minute der Puls gemessen und den ganzen Tag aufgezeichnet. Es ist einfach toll, bei normalen Alltagaktivitäten den Puls zu beobachten (zB Büro, Treppen steigen, Auto fahren, Fussball schauen, Sex ;-)). Mit Pulsgurt würde man das nie machen. Nachtrag: Die Pulsmessung funktioniert auch problemlos im sehr hohen Bereich (>180 Puls). Zusätzliche Info: Ich habe sehr behaarte Hände, die Uhr hat keine Probleme damit. Wichtig: Das Armband beim Sport möglichst eng und ca. 5 cm über dem Handgelenk anbringen, dort sind die Messungen am genauesten. Verglichen mit den 8000 Euro Cardio Geräten im Fitnessstudio und deren Handpulsmessung liegt die Garmin max +/- 2 daneben. Sehr gut ...

+ INTENSITÄTSMINUTEN: Die Uhr schlägt vor, sich pro Woche 150 Minuten intensiv zu bewegen (anhand von Pulsbereichen berechnet). Das finde ich als Büro-Hengst genial und ist ein sehr attraktives Ziel für mich persönlich. Ich habe den Wert auf 250 gestellt. Über ca. 105 Puls wird jede Minute einzeln gezählt, ab ca. 115 Puls jede Minute doppelt. Gezählt wird erst ab der zehnten Minute. Das entspricht ca. 2 mal 30 Minuten Ausdauer und 2 mal 60 Minuten Krafttraining pro Woche. Minuten sammelt man aber auch im Alltag, zB bei Kinderwagen-Spaziergängen etc. Das führt dazu, dass ich Trainingseinheiten öfters durch schöne, zügige Spaziergänge ersetze. Ich bin also weniger stur beim Trainingsplan, sondern mache öfters Dinge, die mir im Moment mehr Spaß machen. Durch den Fokus auf die Intensitätsminuten hat sich mein Bewegungsbewusstsein radikal verändert. Mit dem Resultat, dass ich regelmäßig über 300 Minuten schaffe und mehr Spaß dabei habe.

+ SCHRITTZÄHLER: Viel genauer als mein 30 Euro China gerät. Es werden weniger Fehlschritte erfasst. Aber wie bei allen Armband-Schrittzählern gilt, dass man ihn mehr als Aktivitästracker sehen sollte und nicht als Schrittzähler. Es lassen sich Fehl-Schritte durch gewisse Alltagsbewegungen einfach nicht vermeiden. Nachtrag: Der Schrittzähler lässt sich weniger manipulieren als zuerst gedacht. Schwingt man den Arm bewusst im Sitzen, werden meist keine Schritte gezählt. Trage ich mein Kind am Arm im Gehen und der Arm schwingt nicht mit, werden dennoch meist Schritte erfasst. Der Schrittalgorithmus dürfte also doch sehr ausgeklügelt sein.

+ INAKTIVITÄT: Man kann sich erinnern lassen, wenn man sich länger nicht bewegt hat. Finde ich gerade im Büro sehr sinnvoll. Die erste Erinnerung kommt nach ca. 1 Stunde, dann muss man sich wieder ca. 200 Schritte bewegen, um den Inaktivitätsstatus zu löschen. 1 Stunde vor der eingestellten Bettgeh-Zeit wird man nicht mehr errinnert. Am Wochenende deaktiviere ich die Erinnerung, da man bei etwaigen Mittagsschläfchen geweckt werden könnte ...

+ STOCKWERKE: Über eingebauten Barometer zählt die Uhr die Stockwerke mit. Funktioniert überraschend gut, auch wenn es hier zu Abweichungen kommen kann. Nachtrag: Der Stockwerkszähler ist das Ungenaueste an der Uhr .... aber für mich auch am unwichtigsten.

+ SCHLAFANALYSE: War für mich ein Hauptkaufgrund, weil ich sehr schlecht schlafe. Die App visualisiert die Schlafphasen wirklich sehr gut, man kann die letzten Tage schön miteinander vergleichen. Genau das wollte ich. Auch die Einschlafzeit (wenn man im Bett liegt und sich nicht mehr bewegt) und Aufwachzeit werden wirklich sehr genau erfasst. Die Tiefschlafzeit korreliert bei mir eindeutig mit dem Fitnessgrad am folgenden Tag. Wenn ich am Abend vorm Fernseher sitze, wird das gelegentlich als Einschlafzeit erfasst, kann man aber problemlos morgends in der App korrigieren.

+ SPORTTRACKING: Man kann sich bis zu 3 Seiten mit beliebigen Werten selber einrichten, die auf der Uhr angezeigt werden sollen. Für jede Sportart extra!

+ SCHWIMMEN: Es werden die Bahnen gezählt, die man schwimmt bzw. man kann die Bahnlänge einstellen. Die Uhr erkennt irgendwie den Richtungswechsel. Es kommt aber zu Fehlmessungen, wenn man während einer Länge von Brust auf Rückenschwimmen wechselt, dann wird das als Bahnwechsel erkannt.

+ ZIELE: Man kann sich Ziele für Schritte, Stockwerke, Intensitätsminuten etc. festlegen. Finde ich persönlich sehr motivierend, gerade unter der Büro-Arbeitswoche.

+ OPTIK/HAPTIK: Die Uhr wirkt nicht so klobrig wie die M600, ist aber dennoch relativ groß. Das Armband ist sehr angenehm. Keine Schönheit, aber ich schäme mich auch nicht dafür. Im Gegenteil, so sehen andere, dass ich sportlich bin :-) Nachtrag nach 4 Monaten: Die Uhr hat noch keine Kratzer, obwohl ich sie immer trage, dürfte also sehr kratzfest sein.

+ BENACHRICHTIGUNGEN: Man kann sich die Benachrichtungen vom Handy auf die Uhr schicken lassen.

+ ALARM: Weckalarm durch Vibrieren (wenn auch ziemlich laut). So weckt man den Partner nicht auf.

+ CONNECT APP: Auch hier legt Garmin der Konkurrenz sehr viel vor. Die App ist bugfrei (habe noch keinen gefunden) und hat schier unendlich viele Auswertungsmöglichkeiten. Hier kann man sich als Statistikfreak austoben. Auch Apps lassen sich so auf die Uhr mittels Bluetooth laden. Aktivitäten lassen sich nachträglich auch editieren. Negativ: Man braucht eine Internetverbindung, die Daten sind nämlich am Server gespeichert.

+ VERBINDUNG zum Handy: Funktioniert in 90 % der Fälle sofort, sonst hilft ein paar Minuten warten, ein Neustart des Handys oder aktiv auf der Uhr die Sync starten. Nachtrag: Nach einigen Updates funktioniert die Sync mittlerweile in 98 % der Fälle sofort.

+ DATENSCHUTZ: Garmin ist ein US-Unternehmen, man kann also davon ausgehen, dass die Daten weitergeben werden, steht auch so unverblümt in den Datenschutzbestimmungen. Muss jeder für sich entscheiden, ob er das will oder nicht.

FAZIT: Die Uhr ist in Sachen Usability, GPS-Genauigkeit, Display, Akku und Funktionen perfekt auf Sport/Aktivitätstracking ausgerichtet und ist keine Smartwatch. Also perfekt für Sportler. Darüber hinaus lässt die wirklich sehr gute Handyapp keine Wünsche offen. Seit dem Kauf der Uhr bewege ich mich um ca. 50 % mehr und mache mehr Aktivitäten, die mir mehr Spaß machen, als stur am Trainingsplan zu verharren. Die ständig verfügbare, wirklich gute HR-Messung, will ich nicht mehr missen. Tracking-Freaks werden sich freuen. Mittlerweile haben in meinem Freundeskreis vier sportliche Leute die Uhr und keiner hat den Kauf bereut.

Wenn die Rezension hilfreich war, dann freue ich mich über eine "Hilfreich" Markierung
AU
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich? 11 0

Kommentar schreiben