Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

42 % – und damit so hoch wie nie zuvor, war der Damenanteil beim 7. Welser Businessrun. Mehr als 1.000 Meldungen gingen auf das Konto der Frauen!

Nicht zuletzt gingen alle drei Hauptpreise, darunter auch der Renault Clio des Autohauses Sonnleitner, an Frauen. Mit 2.545 Meldungen (+11 % gg. 2015) gab es bei perfekten äußeren Bedingungen im siebenten Bestandsjahr den siebenten Teilnehmerrekord.

Übrigens: Der ehemalige DSDS‐Star Dr. Marco Angelini (Kreuzschwestern Europa Mitte) machte beim 5‐km‐Lauf in 23:25 Minuten eine sehr gute Figur.

Aller guten Dinge sind drei

Erst im dritten Anlauf klappte es diesmal mit dem Hauptpreis – das kleine Glücksengerl Nina musste dabei einige „Extraschichten“ einlegen: Nachdem die ersten beiden gezogenen Läuferinnen nicht mehr anwesend waren und so auf den Renault Clio „verzichteten“, jubelte am Ende die 26‐jährige Christine Madlmayr (Kreuzschwestern Europa Mitte). Ihre Startnummer 963 bescherte ihr den Renault Clio im Wert von € 13.000,–. Nach fünf männlichen Auto‐Gewinnern der Jahre 2011–2015, ist die Gramastettnerin die erste Frau, die über diesen vierrädrigen Traumpreis jubeln konnte. Hannelore Wimmer (Flat‐TV) und Doris Raaber (Griller) freuten sich über die Hauptpreise 2 und 3 der Warenpreisverlosung, die unter allen Läufern und Nordic Walkern durchgeführt wurde.

Glastrophäen für die “fittesten“ Unternehmen

Mit gewaltigen 363 Teilnehmern (Rekord!) holten sich die „Kreuzschwestern Europa Mitte“ so wie im Vorjahr überlegen den Sieg in der Firmenwertung. Mag. Gerhard Posch vom Siegerunternehmen wies im Interview mit Moderator Gerald Nowak auf die vielfältigen positiven (firmeninternen) Effekte von regelmäßigem betriebenem Ausdauersport hin. Der „Aufsteiger des Jahres“ war das Magistrat Wels rund um „Team‐Manager“ Wolfgang Lettner: 124 Teilnehmer bedeuteten am Ende knapp Rang 2 vor der TGW (Sieger der Firmenwertung 2012 und 2013) mit 120 Aktiven. Die Hofer KG mit 79 und die Kellner & Kunz AG mit 58 Teilnehmern holten sich die weiteren Glastrophäen, die auch diesmal an die Top‐5‐Unternehmen vergeben wurden.

Jubilare und Benefit

• Wer hätte das gedacht: Bei der 7. Auflage des Businessruns konnte der bereits 10.000 Teilnehmer geehrt werden. Es war dies, passend zur 2016er‐Auflage, eine Frau: Für die 38‐jährige Vanessa Veitschegger (Hofer KG) gab es aus den Händen der Organisatoren Hermann Kaufmann und Franz Sperrer vom Welser Runningteam eine Glastrophäe und einen Blumenstrauß. In sieben Jahren konnten bereits 11.842 Meldungen verzeichnet werden – das sind pro Jahr durchschnittlich 1.700!

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

• Der ehem. Sattledter Bürgermeister Dr. Volker Werner‐Tutschku, der die Traunkreis Vet Clinic 1956 (vor 60 Jahren!) in Sattledt gründete, war an seinem 84. Geburtstag erneut der älteste Teilnehmer. Im Ziel wurde er von den Traunkreis Vet Clinic‐Mitarbeitern mit einer Geburtstagstore überrascht. Er war bis dato bei jedem Businessrun am Start.

• Tausende Teilnehmer und Zuseher sorgten beim Welser Businessrun erneut für einen bummvollen Stadtplatz und eine hohe Wertschöpfung für die Betriebe der Welser Innenstadt – nicht zu vergessen das Wichtigste – die vielen positiven Emotionen aller Beteiligten.

Tempo – Tempo

• Die Siege in der Firmenwertung (je drei Aktive pro Firmenteam) holten sich bei den Damen die „mediFIT Power Ladies“ der Kreuzschwestern in 1:10:38 Stunden. Die Mixed‐Wertung gewann die „hotdocs“ der Kreuzschwestern in 54:31 Minuten. Bei den Männer‐Teams gewann die „TCG‐BSV Unitech 3“ in 55:24 Minuten.

• Bei den 3er‐Business‐Teams siegte bei den Damen die „Natify OG Outdoorfitness“ in 58:18 Stunden. Die Mixed‐Wertung ging an „Molto Luce GmbH 1“ 56:43 Minuten. Schnellstes Männer‐Team wurde in der Tagesbest‐ und Teamrekordzeit von 47:32 Minuten das Trio der „PMK Steuerberatungs GmbH“.

• Der 26‐jährige Kenianer Henry Kimani Mukuria (Schiedel GmbH) gewann die 5‐km‐Einzelwertung in 14:45 Minuten souverän vor Endris Seid (PMK Steuerberatungs GmbH, 15:23) und Christian Gutenbrunner (Gasthaus Lauber, 15:27).

• Schnellste Dame war die 28‐jährige, amtierende Marathon‐Staatsmeisterin Anita Baierl (PMK Steuerberatungs GmbH) in 16:56 Minuten vor Bernadette Schuster (Honeder Naturbackstube, 17:29) und der frisch gebackenen Triathlon‐Europameisterin Anna Przybilla (Kreuzschwestern Europa Mitte, 18:07).

Party – Ausblick

Mit der Businessrun‐Party – incl. Public Viewing des Fußball‐EM‐Eröffnungsspieles Frankreich vs. Rumänien (2:1) – ging ein bewegender Sport‐ und Fitnessabend zu Ende. Die Organisatoren des Welser Runningteams zogen eine sehr positive Bilanz: Tausende Teilnehmer und Zuseher sorgten bei einer der größten Breitensportveranstaltungen des Bundeslandes Oberösterreich für einen besonders stimmungsvollen Abend. Bleibt schon jetzt die Vorfreude auf die achte Auflage im Juni 2017.

{phocagallery view=category|categoryid=208|limitstart=49|limitcount=10}

Fotos (C) DI Horst van Bohlen & Edith Zuschmann


Kommentar schreiben