Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Christian-Steinhammer Melker Crosslauf4CC: Im Vorjahr räumte der Niederösterreicher Christian Steinhammer mit Gold über die Kurzdistanz und Silber über die Langdistanz bei den Crosslauf-Staatsmeisterschaften ordentlich ab.

Auch am kommenden Wochenende, zählt Steinhammer bei den heurigen Titelkämpfen in Kärnten zu den absoluten Topfavoriten. Beim gestrigen Crosslauf in Melk beeindruckte der 25-Jährige bereits mit einem Kilometerschnitt unter drei Minuten.

Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein wurde der P3TV-Crosscup-Finallauf in der Melker Au ausgetragen. Die Teilnehmerzahl vom Vorjahr konnte zwar nicht erreicht werden, die gesamt 100 Läufer freuten sich aber über ein tolles Ambiente, spannende Zweikämpfe und einen gut organisierten Bewerb. Steinhammer lief nach einem Kenia-Trainingslager den Crosslauf als Vorbereitung auf die Staatsmeisterschaften. Er ließ von Beginn an nichts anbrennen und spulte die 5,65 km in 16:48 ab, was einen Kilometerschnitt von 2:58 bedeutet.

Dahinter bildete sich eine 9-Mann starke Verfolgergruppe, welche sich ab der zweiten Runde aufsplittete. Daniel Punz (LCU Euratsfeld) und Mario Sturmlechner (HSV Melk) duellierten sich bis zur letzten Runde. Letztlich konnte sich Punz von Sturmlechner absetzen und erreichte in 18:47 verdient den zweiten Gesamtrang. In der Cup-Gesamtwertung der Männer erreichte Punz den Gesamtsieg vor den beiden HSV-Athleten Sturmlechner und Thomas Gastecker.

Den Sieg bei den Damen holte sich Astrid Resch (LCU Euratsfeld) in 23:21 knapp vor Sabine Gastecker (HSV Melk), welche erst in der letzten Runde etwas zurückfiel. In der Cup-Gesamtwertung erreichten beide ebenfalls die Plätze Eins und Zwei.

{phocagallery view=category|categoryid=543|limitstart=2|limitcount=2}

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo