Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Stockerauer Silvesterlauf (C) VeranstalterTrotz Sonnenschein blieb es beim Stockerauer Silvesterlauf den ganzen Tag über frostig.

Für die Helfer, von denen die meisten den ganzen Tag im Einsatz waren, somit eine Herausforderung den ganzen Tag motiviert zu bleiben! Die Starter hatten es da schon etwas einfacher, sich durch sportliche Betätigung warm zu halten.

Zu Beginn gingen die jüngsten Teilnehmer der Klassen U6 und U8 voll motiviert beim “Pedalkraft” -Kinderlauf über die 400m Stadionrunde. Auch die Klassen U10 und U12 konnten ihren Start über die 1200 (3 Stadionrunden) kaum erwarten und legten den “Großen” schon ein ordentliches Durchschnittstempo vor.

Kurz nach 14 Uhr starteten dann die Hauptläufer, Sprint- Teilnehmer sowie Walker ins Rennen. Die Läufer hatten auf der 2,2km lange Crossstrecke 2 bzw. 4 Runden zu absolvieren. Der Sieg im Gitty City”-Hauptlauf über 8,8km ging heuer an Robert Hürner (Nora Racing Team) der nach 33:43,3 das Ziel erreichte. Bei den Damen siegte Daniela Albrecht in 43:31,6.

Beim „Reifen Bernhaupt“-Sprint über 4,4km siegten Sandrina Illes (Orthomed Laufanlyse) in 17:05,3 die sogar vor dem Herrensieger Hartwig Fuchs (18:08,0) ins Ziel lief.

Beim “Raiffeisen”-Nordic Walking Bewerb waren 5km durch die Stockerauer Au zu gehen. Dabei setzten sich “The Wanderer” Friedrich Fötsch (37:51,0) und Sabina Kracher (40:46,1) an die Spitze der Ergebnislisten.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Beim heuer erstmals durchgeführten “GELUK” smoveyWALK gewann Evi Waltner vom Team Pfingstwiese in 42:16,4.

{phocagallery view=category|categoryid=513|limitstart=8|limitcount=5}


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo