Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Int. CrosslaufserieAuch im Neuen Jahr konnte die Turnerschaft Lustenau bei doch sehr Winterlichen und auch für Crossläufe sehr schwierigen Bedingungen, seine zahlreichen Lauffreunde aus dem In und Ausland zum dritten der sechsteiligen Crosslaufserie am Alten Rhein begrüßen.

Es fanden sich wiederum gegen 200 Laufbegeisterte in beiden Kategorien im Startgelände ein. Pünktlich um 14:30 Uhr konnte Chef Starter Walter Schneider die Läufer auf die Kurzdistanz von 4km lassen. Serien Sieger Jakob Mayer von der TS Dornbirn setzte sich von Beginn weg vom Feld ab und konnte einen weiteren ungefährdeten Sieg feiern.

Zweiter wurde Felix Karu von der SG Götzis vor Marcel Rüdisser TS Hohenems. Schnellste bei den Frauen war Schoch Brigitte LAG Gossau vor Vera Schmid aus Marbach und Nadine Mündle SG Götzis. Mit dem dritten Sieg im dritten Rennen steht Jakob Mayer bereits zu Beginn des Jahres als Klassensieger der Kurzdistanz fest.

Um 15 Uhr folgte dann der Start der Elite über 15km (5 große Runden). Bei den schwierigen Bedingungen keine leichte Aufgabe für die Läufer. Die Favoriten Thomas Summer, Christoph Schefer und Stefan Schmanden konnten sich aber auch da gleich vom Feld absetzen und machten den Sieg unter sich aus. Thomas Summer SG Götzis konnte sich nach 55:21 Minuten knapp vor Christoph Schefer 55:28 Minuten den Sieg holen. Dritter mit 55:38 Minuten wurde Stefan Schmanden. Die Andelsbucherin, Sandra Urach ist bei den Frauen das was Jakob Mayer bei den Männer momentan ist. Auch ihr gelang der Dritte Teilerfolg im dritten Rennen und somit steht auch sie bereits als Klassensiegerin fest.


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo