Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Von 26. Juni bis 28. Juni 2020 wird der "virtuelle Spendenlauf für Max" durchgeführt. Teilnehmen kann jeder. Der freiwillige Teilnahmebetrag wird zur Gänze gespendet.

Fünf weitere burgenländische Vereine haben sich angeschlossen und werden den Spendenlauf ebenfalls unterstützen. Es sind dies die Vereine 1. LC Parndorf, LC Großpetersdorf, LTC Seewinkel, SV Waha fix&fertig St. Margarethen und VfB Energy Pama.

Sei auch du dabei und lade HIER ab dem 26. Juni 05:00 Uhr bis zum 28. Juni 15:00 Uhr dein Laufergebnis über 1, 3 (Kinder ab Jg. 2014 bzw. 2012), 5, 10 oder 21,1 km hoch.

Der 10-jährige Max kann aufgrund des nicht gewachsenen Kleinhirns und der folglichen Muskelschwäche weder gehen noch stehen. Eine 24-Stunden-Betreuung und viele nötige Therapien sind zu einem wichtigen Bestandteil in seinem Leben geworden. Die Therapiekosten sind hoch und durch die Krankenkasse leider oft nicht gedeckt. Eine hohe Belastung für eine zweifache alleinerziehende Mama.

2018 veranstalteten die Hoadläufer Frauenkirchen erstmals einen Spendenlauf für Max. Dank diesem konnte Max eine zweiwöchige Spezialtherapie machen. Die Fortschritte der Therapie sind sogar schon sichtbar. „Maxi hat diesmal wieder Fortschritte gemacht. Ist wieder etwas stabiler und sicherer beim Vierfüßlerstand und hat geistig einen großen Fortschritt gemacht. Er versteht ur viel.“ berichtet Petra, die Mama von Max.

Alle Details zum Spendenlauf:www.hoadläufer.at/virtual-run

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Als Organisator des "VIRTUAL RUN - Laufen für Max" möchten sich die Hoadläufer Frauenkirchen bei allen Vereinen, Teilnehmern und natürlich auch bei Tom, der uns die Möglichkeit gegeben hat, auf der HDsports Seite für unseren Event zu werben, für ihre Unterstützung bedanken.
Das Spendenergebnis ist einfach überwältigend und übertrifft alle unsere Erwartungen.
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Auch auf virtuelle Läufe sollte man sich gut vorbereiten um keine Verletzungen zu bekommen. Ich persönlich habe dem immer zu wenig Beachtung geschenkt und hatte deswegen immer wieder das ein oder andere Wehwehchen beim Laufen. Ich habe aber dann ein Ebook von Olympiateilnehmer Andreas Vojta gefunden. Seine Tipps haben mir echt weiter geholfen. Vielleicht helfen sie ja auch Dir. Viel Erfolg und bleibt Gesund. Hier der Link falls ihr es euch runterladen wollt:
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo