Das große Laufbuch der Trainingspläne

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Verbrecher schrecken scheinbar auch nicht vor Charity-Veranstaltungen zurück.

Das mussten die Organisatoren des "24h-Spendenlauf - Laufen fürs Leben" in Landsweiler-Reden mit Ersetzen feststellen.

Sicherheit der Läufer gefährdet und vierstelliger Schaden

Dort kam es bei dem Spendenlauf zu einem unfassbar dreisten Diebstahl, wie die Veranstalter nun mitteilten:

"Auf der vom Technischen Hilfswerk nachts ausgeleuchteten Strecke wurde es auf einem Streckenabschnitt um 5:15 Uhr morgens schlagartig dunkel. Als die Helfer dorthin eilten um zu schauen, ob mit den aufgestellten Lampen etwas nicht stimmte, mussten sie feststellen, dass dreiste Diebe zwei große Starkstromkabel-Trommeln entwendet haben, nachdem sie zuvor die Lampen aus gesteckt haben. Der Diebstahl hat maximal fünf Minuten gedauert, die Täter wurden dabei leider nicht beobachtet. Der Schaden beläuft sich auf über 1.500 Euro. Hinzu kommt, dass dadurch auch noch zusätzlich die Läufer gefährdet wurden, weil damit mitten in der Nacht ein Teil der Laufstrecke nicht mehr beleuchtet war. Der Diebstahl wurde auch umgehend bei der Polizei angezeigt

Noch schäbiger, als einen Diebstahl während einer Benefizveranstaltung für sterbenskranke Kinder zu begehen, bei dem sich viele hundert Menschen einsetzen und ehrenamtlich engagieren, geht es eigentlich nicht.

Sachdienliche Hinweise können gerne an den Veranstalter oder die örtliche Polizei weitergegeben werden.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Zur Veranstaltung


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo