Das große Laufbuch der Trainingspläne

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Eine Idee wird geboren!Kahike4
Bei unserem letzten Besuch in Kambodscha im Jänner 2012, um die von uns errichteten Trinkwasserbrunnen zu besichtigen, machte ich einen kurzen Lauf durch einige Dörfer. Einige Kambodschaner, die von Natur aus sehr hilfsbereit und freundlich sind, wollten mich auf ihren Ochsenkarren oder Mopeds mitnehmen, andere wiederum schüttelten nur den Kopf, da sie sich nicht vorstellen konnten, dass man sich bei solch einer Hitze laufend fortbewegen sollte. Kinder kamen an den Straßenrand, kicherten und liefen ein paar Schritte mit mir mit. Für manche von ihnen bin ich ein Mann mit einer Hautfarbe, die ihnen fremd ist.

Trotz der großen Hitze und Anstrengung war es ein wunderbares Gefühl von diesen Menschen so herzlich empfangen und begrüßt worden zu sein.

Am selben Tag unterhielt ich mich mit meinem kambodschanischen Freund Savuth darüber, ob es  organisatorisch überhaupt möglich sei, einen Lauf quer durch Kambodscha durchzuführen, da man doch für viele Sicherheitsvorkehrungen, Verpflegung mit Proviant und Wasser, sowie Unterkunftsmöglichkeiten sorgen möchte.

Kahike5Von Anfang an war klar, dass es nicht einfach werden wird, doch der Gedanke, damit vielen Menschen zu helfen sauberes Trinkwasser zu bekommen, ließ mich nicht mehr los und bestärkte mich darin, dieses ambitionierte Projekt voranzutreiben.
Seitens der kambodschanischen Botschaft haben wir mittlerweile die offizielle Einladung unser Projekt in die Realität umzusetzen.

Mein Ziel!
Nach unserer Ankunft in Österreich im Jänner 2012 begann ich mein Lauftraining als Hobbysportler ohne professionelle Hilfestellung wie Personaltrainer oder Trainingsplan. Da ich in Sachen Langstreckenlauf kaum Erfahrungen habe und ich erst am 30. September 2012 meinen ersten Marathon (Berlin) bestritten habe, wurde mir erstmals die Distanz von 42 km bewusst.

Mein persönliches Ziel ist jedoch aus Überzeugung, durch starken Willen und durch Ausdauer es zu schaffen, mit jedem Schritt, den ich laufe, den armen Menschen in Kambodscha den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Mein Lauf durch Kambodscha startet im November 2013.
Die Temperaturen werden zu dieser Jahreszeit bei zirka 30 – 35 ° Celsius liegen.

Die Gesamtlänge meiner  Laufstrecke beträgt zirka 800 km.

Ich werde täglich eine Strecke von zirka 50 km zurücklegen.

Mit diesem Lauf möchte ich dafür Sorge tragen, dass viele Familien Kambodschas mit sauberem Trinkwasser versorgt werden und somit nicht durch schmutziges und verunreinigtes Wasser krank werden oder gar sterben müssen!


Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo