Touren & Hütten LIVE-SUCHE

Schnellsuche: Erweiterte Suche
Monte Cevedale Hochtour 27: links die Zufallspitze, rechts der Cevedale

Monte Cevedale - Normalweg

Neu
 
3.6
 
3.4 (1)
60 0

Hochtour auf den dritthöchsten Berg in den Ortler-Alpen.

Mit einer Höhe von 3.769 Metern wird der Cevedale in den Ortler-Alpen nur vom namensgebenden Ortler und der Königsspitze übertroffen.

Die Route auf den Monte Cevedale führt von der Schaubachhütte über die Suldenspitze zur Casati Hütte und von da an über Gletscher zum Monte Cevedale.

Route: Sulden Talstation Seilbahn - Schaubachhütte - anfangs dem markierten Weg Richtung Cevedale / Casatihütte folgen - Gletscher (Suldener Ferner) - Suldenspitze - Abstieg zur Casati Hütte - Gletscher - Monte Cevedale - Zufallspitze - Abstieg wie Aufstieg - kurz vor der Casatihütte lohnt sich eine Abstecher nach rechts zu "Tre Cannoni" (siehe Bilder)

Anmerkung: Aufstieg oder Abstieg von der Schaubachhütte zur Casatihütte auch über die Eisseespitze möglich.

Ausrüstung: Gletscher-Ausrüstung (Steigeisen, Seil, Ausrüstung für Spaltenbergung); Expressen u.ä. nicht notwendig.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Charakteristik / Fazit: Verhältnismäßig einfache, aber lange Hochtour auf den Monte Cevedale. Auf der gesamten Route gibt es keine Kletterabschnitte, ausgenommen einige Meter (UIAA I) beim Abstecher auf die Zufallspitze.

Ort

Ort
Strasse
via Rosim, 40
Gebirgsgruppe

Daten zur Bergwanderung

Art der Tour
Schwierigkeit Wandern
Max. Möhe
3769 Meter
Min. Höhe
1910 Meter
Höhenmeter
2200 Höhenmeter
Datum der Wanderung
15.09.2020
Adresse Startpunkt
39029 Sulden
via Rosim, 40
Dauer
12:00 Stunden
Distanz
23.5 km
Eigenschaften
  • Asphalt
  • Durchgehend markierte Route
  • ✔ Eispickel erforderlich
  • ✔ Felsen
  • ✔ Helm zu empfehlen
  • Klettersteige entlang des Weges
  • Klettersteigset erforderlich
  • ✔ Schotter
  • ✔ Seilsicherung erforderlich
  • ✔ Steigeisen erforderlich
  • Wald
  • Wiese
Geeignete Jahreszeit

Hotels und Unterkunft in Sulden


Booking.com

Bergwetter

Fotos

Monte Cevedale Hochtour 27: links die Zufallspitze, rechts der Cevedale
Monte Cevedale Hochtour 02: Nach etwa einer Stunde Gehzeit sind die rund 600 Höhenmeter vom Tal zur Schaubachhütte geschafft. Im Hintergrund der Ortler
Monte Cevedale Hochtour 01: Foto auf der Schaubachhütte
Monte Cevedale Hochtour 03: Die Königsspitze
Monte Cevedale Hochtour 04: Der Ortler mit Hintergrat
Monte Cevedale Hochtour 05: Nach der Schaubachhütte zu Beginn dem markierten Weg Richtung Cevedale folgen
Monte Cevedale Hochtour 06: Der Beginn des Gletschers wird schnell erreicht. Je nach Verhältnisse werden nun Steigeisen angezogen
Monte Cevedale Hochtour 07: Die Königsspitze
Monte Cevedale Hochtour 08: Königsspitze
Monte Cevedale Hochtour 09: Königsspitze, im Hintergrund der Monte Zebru
Monte Cevedale Hochtour 10: Ortler mit Hintergrat
Monte Cevedale Hochtour 11: Blick zurück auf die Schaubachhütte
Monte Cevedale Hochtour 12: Kurz vor Beginn des Gletschers
Monte Cevedale Hochtour 13: Schaubachhütte im Hintergrund
Monte Cevedale Hochtour 14: Steigeisen sind angezogen.
Monte Cevedale Hochtour 15: Blick ins Tal
Monte Cevedale Hochtour 16: Blick auf den Ortler
Monte Cevedale Hochtour 16: Es geht gemütlich bergauf Richtung Suldenspitze
Monte Cevedale Hochtour 17: Auf der Suldenspitze ist die weitere Route in Sicht. Zuerst rechts auf Fels zur Casatihütte, danach den Spuren über den Gletscher Richtung Cevedale (rechts hinten) folgen.
Monte Cevedale Hochtour 18: Die Suldenspitze, im Hintergrund die Königsspitze (link), Monte Zebru (mitte), Ortler (rechts)
Monte Cevedale Hochtour 19: Reste aus Kriegszeiten auf der Suldenspitze.
Monte Cevedale Hochtour 20: Nun geht es wieder bergab zur Casatihütte (Gehgelände)
Monte Cevedale Hochtour 21: Blick von der Casatihütte auf die weitere Route. Zuerst links queren und danach gerade Richtung Cevedale.
Monte Cevedale Hochtour 22: Casatihütte
Monte Cevedale Hochtour 23: Casatihütte
Monte Cevedale Hochtour 24: Gletscher
Monte Cevedale Hochtour 25: Gut gespurt
Monte Cevedale Hochtour 26
Monte Cevedale Hochtour 28: links die Zufallspitze, rechts der Cevedale
Monte Cevedale Hochtour 29: Schönes Ambiente
Monte Cevedale Hochtour 30
Monte Cevedale Hochtour 31
Monte Cevedale Hochtour 32: Kurz vor dem letzten Steilaufschwung
Monte Cevedale Hochtour 32: die Gletscherspalte wird unterhalb gequert
Monte Cevedale Hochtour 33: Gipfel Monte Cevedale
Monte Cevedale Hochtour 34: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 35: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 36: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 37: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 38: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 39: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 40: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 41: Gipfel
Monte Cevedale Hochtour 42: Gipfel und im Hintergrund die Zufallspitze
Monte Cevedale Hochtour 43: Panorama
Monte Cevedale Hochtour 43: Der Abstieg erfolgt über die gesamte Aufstiegsroute.
Monte Cevedale Hochtour 44: Nun kurz retour und dann rechts Richtung Zufallspitze
Monte Cevedale Hochtour 45: Den Spuren bis zur Zufallspitze folgen
Monte Cevedale Hochtour 45
Monte Cevedale Hochtour 46: Gipfel Zufallspitze
Monte Cevedale Hochtour 46: Das Rifugio Gianni Casati
Monte Cevedale Hochtour 47: Der einzige kurze (leichte) Kletterabschnitt
Monte Cevedale Hochtour 47: Casatihütte
Monte Cevedale Hochtour 48: Nun geht es wieder retour zum Normalweg
Monte Cevedale Hochtour 48: Suldenspitze
Monte Cevedale Hochtour 49: Blick auf die Route
Monte Cevedale Hochtour 50: Beim Abstieg queren wir kurz vor der Casatihütte noch einmal nach rechts zu einem Kriegerdenkmal
Monte Cevedale Hochtour 49: Blick zurück von der Suldenspitze auf den Cevedale
Monte Cevedale - Normalweg
Monte Cevedale Hochtour 52: Königspitze, Zebru und Ortler

Autoren-Bewertung

1 Bewertung
Einfache, aber lange Hochtour
Gesamtbewertung
 
3.6
Atmosphäre
 
4.0
Ausdauer
 
4.0
Technik / Schwierigkeit
 
1.5
Sehr einfache Hochtour, ohne Kletterstellen (ausgenommen ein kurzes Stück vor der Zufallspitze)
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Benutzer-Bewertungen

1 Bewertung
Gesamtbewertung
 
3.4
Atmosphäre
 
3.5(1)
Ausdauer
 
3.5(1)
Technik / Schwierigkeit
 
3.0(1)
Du hast bereits einen Account?
Ratings
Atmosphäre
Ausdauer
Technik / Schwierigkeit
Kommentare
Nachdem du deine Bewertung abgesendet hast, kannst du Medien (Fotos, Videos) hinzufügen.
Gesamtbewertung
 
3.4
Atmosphäre
 
3.5
Ausdauer
 
3.5
Technik / Schwierigkeit
 
3.0
Schöner Bericht. Kann dem nur zustimmen, es gibt in den Ostalpen kaum so einfache Touren auf dieser Höhe wie Cevedale. Die Spalten sind bei guten Bedingungen auch gut zu sehen, zudem ist meist gut gespurt
S
Melde diese Bewertung Kommentare (0) | War diese Bewertung hilfreich für dich? 6 2

Karte

Start/Ziel tauschen

Kommentar schreiben


Blogheim.at Logo